Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Samstag, 28. Juli 2012

Syrien: Massaker unter falscher Flagge | Im Gespräch mit Said Dudin

Wieder einmal vielen Dank für die tolle Arbeit von Frank Höfer von Nuoviso.tv



Täglich erreichen uns Meldungen von Massakern aus syrischen Städten. Und täglich berichten die Medien davon, wie syrische Soldaten dafür verantwortlich sein sollen. Zumindest wird dies immer wieder von der syrischen Opposition behauptet. Unsere Medien erwähnen hin und wieder, dass es sich um nicht gesicherte Informationen handele. Dabei sind feste Fakten zur Genüge vorhanden. Doch scheinbar will man diese gar nicht haben.

Said Dudin kennt sich in diesem Informationskrieg aus. Wie kaum ein anderer Journalist in Deutschland verfügt über zahlreiche Verbindungen nach Syrien. Als Übersetzer für syrische Texte wird er von den Medien auch immer wieder gern angefragt, doch von seinen Inhalten will man nichts wissen. Dudin leitet ein Archiv, in welchem er seit Jahren Propagandalügen dokumentiert. Diese Inhalte stellt er jedermann frei zugänglich zur Verfügung. Unser NuoViso Reporter besuchte nun den Journalisten, dessen Informationen von vielen Nachrichten- und Medienanstalten gemieden werden.

Den kompletten Bericht gibt es hier:
http://www.nuoviso.de/politik/ausland/38-massaker-unter-falscher-flagge

Freitag, 27. Juli 2012

Auswirkungen der Eurokrise in Spanien immer dramatischer

1:07min Beitrag von EURONEWS
http://www.youtube.com/watch?v=FhQxqinwsRk&feature=player_embedded

In Spanien nehmen die Auswirkungen der Eurokrise immer dramatischere Formen an. So wie hier in Tres Cantos, einem Stadtteil von Madrid. Eigentlich ist hier der oft recht wohlhabende Mittelstand zuhause. Doch die immer größer werdende Krise in Spanien zwingt inzwischen viele Bürger in diesem Stadtteil die Essensausgabe des Roten Kreuzes in Anspruch zu nehmen.

"Ich bin auch durch die Eurokrise in diese Lage gekommen. Ich habe früher fünf Tage die Woche als Putzfrau gearbeitet. Aber von den fünf Häusern die ich geputzt habe sind mir nur noch zwei geblieben. Das sind 500 Euro im Monat. Ich muss hierher kommen, weil ich keinen anderen Job finde."

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist laut neuester Zahlen weiter gestiegen und liegt derzeit bei knapp 25 Prozent.

"Früher haben vor allem Ausländer unsere Hilfe in Anspruch genommen. In der letzten Zeit kommen aber immer mehr Spanier zu uns."

Vor allem für die spanische Jugend ist die Aussicht auf Arbeit katastrophal schlecht. Rund jeder zweite Jugendliche war im zweiten Quartal des Jahres ohne Job.

FAZ: Syrien | Und ihr denkt, es geht um einen Diktator

Die Reaktionen auf den Syrien-Konflikt offenbaren die geopolitische Ahnungslosigkeit mancher deutscher Kommentatoren:

Zehn Minuten Nachhilfe aus gegebenem Anlass können nicht schaden.  

Von Hans-Christof Kraus- lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau. 

Man kann nur staunen über das Ausmaß an fast schon sträflicher Naivität oder auch nur schlichter Ignoranz, das viele Beurteiler der Syrien-Krise an den Tag legen, vor allem, wenn es darum geht, die Hintergründe für das zähe Tauziehen im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zwischen Amerika und den westlichen Mächten einerseits, Russland und China andererseits aufzuhellen.
weiterlesen...
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html#comments 

Donnerstag, 19. Juli 2012

G8 2001 - Urteil gegen Genua-Demonstranten | Unglaubliche Strafen

Einfach unfassbar...
Ich überlege was ich für diese Menschen machen kann.
Das kann ja wohl nicht wahr sein!
Unglaubliches EUROPA!

FUCK YOU

Fünf Demonstranten von den Protesten gegen den G8-Gipfel 2001 drakonische Strafen erhalten. Obwohl sie nur Gewalt gegen Sachen verübten, kannte das Gericht kein Erbarmen.

weiterlesen 
http://www.taz.de/Urteil-gegen-Genua-Demonstranten/!97336/

Mittwoch, 18. Juli 2012

Geld- und Krisenexperten beantworten Zuschauerfragen

Krisen- und Geldexperten Andreas Popp, Bernd Senf, Franz Hörmann, Michael Vogt, Michael Grandt und Tobias Plettenbacher antworten am Podium den Besuchern zu Fragen über unsere Zukunft. Ein Galaabend am Top Info Forum vom 31.03.2012. Veröffentlicht am 16.07.2012 von Aktion-Salzburg.

 
Anmerkung der Redaktion von Videogold: Tobias Plettenbacher bei 7:05: “Ist das römische Eigentumsrecht welches wir heute noch haben überhaupt zeitgemäß, ist das nicht “das größte Problem”…? Mehr Essenz braucht es fast nicht. Er hätte noch erklären können das alles Geld der Welt (Währungen) Eigentumsgedeckt sind und damit eine Krise immer wieder auftreten muss. Sorgen wir also nicht für eine neue Deckung spielen alle anderen Frage “keine Rolle”.

GLS-Bank Vorstand Andreas Neukirch - Good Banks


Montag, 16. Juli 2012

Anselm Salomon von Rothschild über das System und die Masse Leute


„Die wenigen, die das System verstehen, 
werden so sehr an seinen Profiten interessiert 
oder so abhängig von der Gunst des Systems sein, 
dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird.

Die große Masse der Leute aber, ist mental unfähig zu begreifen.
Sie wird ihre Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu überlegen,
daß das System ihren Interessen feindlich ist.“


Anselm Salomon von Rothschild

US-Truppentransporter kreuzt vor Irans Küste

Das Pentagon hat das Transportschiff USS "Ponce" in die Meeresstraße von Hormus verlegt. Offiziell, um iranische Minen zu räumen - doch tatsächlich könnte es als Mutterschiff für den Aufmarsch von Spezialkräften dienen. Dafür wurde es vom Museumsstück zur Multifunktions-Basis umgerüstet.

weiter lesen...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-schiff-ponce-vor-iran-koennte-spezialeinheiten-als-basis-dienen-a-844009.html

Samstag, 14. Juli 2012

Arte Interview: Was tun? | Jakob von Uexküll | Verantwortung übernehmen

Vor allem musst du lernen, in der Öffentlichkeit zu reden und Argumente vorzutragen, um Menschen zu überzeugen. Engagiere dich in der öffentlichen Debatte und im politischen Leben.
 



http://www.arte.tv/de/Jakob-von-Uexkuell/3794728,CmC=3801942.html

Berlin Reichstag - Der schwarze Freitag



Phönix Doku: Das Blut der Welt | Kampf ums Öl


Im ersten Teil der Dokumentation zeigen Stefan Aust und Claus Richter die Förderung von Erdöl und Erdgas, den wachsenden Hunger nach diesen Rohstoffen in aller Welt und die aktuellen Verteilungskämpfe um die noch frei verfügbaren Ressourcen. Sie schildern den historischen Aufstieg des Öls zur Weltmacht, reisen in die Boom-Staaten des 21. Jahrhunderts, die auch für den deutschen Markt entscheidend sind, untersuchen die Abhängigkeit der Deutschen von Importen, und gehen der Frage nach, ob wir uns auf eine Zukunft ohne Öl und Gas einstellen müssen.
Früher ging es im Kräftemessen der Staaten um Territorien und Ideologien. Heute entscheiden die Rohstoff-Ressourcen eines Landes über Macht und Ohnmacht auf dem Weltmarkt. Die Energien sind knapp und teuer, denn die Weltwirtschaft wächst, und nie war die Nachfrage größer als heute. Das liegt vor allem am Energiehunger der Schwellenländer China, Indien und Brasilien. Allein China ist für ein Drittel des weltweiten Wachstums des Erdölverbrauchs verantwortlich.

In ihrer zweiteiligen Dokumentation berichten Stefan Aust und Claus Richter von den Brennpunkten des weltweiten Ölbusiness, angefangen von der deutschen Bohr- und Förderplattform Mittelplate im Wattenmeer bis zur boomenden Offshore-Industrie im Golf von Mexiko. Richter und Aust begleiten die Anstrengungen der wichtigsten deutschen und internationalen Unternehmen in den Bereichen Förderung, Erzeugung, Handel und Distribution und stellen die Frage, wie umweltverträglich und nachhaltig der Umgang mit fossilen Energieträgern heute ist - und welche realistischen Alternativen dazu überhaupt bestehen.
Der Film zeigt aber auch die Geschichte des Öl-Zeitalters von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute, den Aufschwung des Energieträgers Erdgas und den aktuellen politischen und ökonomischen Machtkampf um die weltweiten Vorkommen fossiler Energieträger. Alle großen Staaten haben heute erkannt: Erdöl und Erdgas sind von existentieller strategischer Bedeutung. Sie sind der Treibstoff der kommenden Konflikte. Deshalb stecken die Mächtigen der Welt überall dort, wo überlebenswichtige Rohstoffreserven liegen, mit Waffengewalt oder aggressiver Diplomatie ihre Claims ab.

Auf der Suche nach den Öl- und Gasförderstätten dieser Welt reisten die Autoren von Alaska bis Feuerland, von Aserbaidschan über Qatar bis nach Sibirien und China, wo das ZDF-Team als erstes ausländisches Fernseh-Team überhaupt Zugang zum größten chinesischen Ölfeld bei Daqing bekam.

Film von Stefan Aust und Claus Richter

3sat: Freiheit statt Vollbeschäftigung | bedingungsloses Grundeinkommen

Eigentlich ist bGe für mich ein alter Schuh aber aufgrund einer kleinen Disko wo mir nicht mehr alle guten Fakten einfielen hier nochmal zum nachlesen :)

Das beste Positionspapier (attac Duisburg) zum bGe was ich zu meiner aktiven bGe Zeit fand :)

http://www.file-upload.net/download-4550971/agbGE_07-10-28.pdf.html

Grundeinkommen - Interview - Sascha Liebermann 
http://www.youtube.com/watch?v=0tpo9mHHeEU&feature=related

Für meinen Kaffee-Mann :)
http://www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/de/thesen


http://www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/de/berechnungen


http://www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/de/faqs


Grundeinkommen - DER FILM




Freitag, 13. Juli 2012

Arte Interview´s | Was tun? - Widerstand leisten - Vandana Shiva

3 „WIDERSTAND LEISTEN“

Die Menschen müssen die Fähigkeit zurückgewinnen, in Kategorien der Freiheit zu denken und echte Demokratie zu praktizieren.
Das Leben zu erhalten - unser Leben als Spezies und das Leben des Planeten als Grundlage für alles irdische Leben - muss das höchste Ziel sein, auf das wir hinarbeiten.

Die Nuklearphysikerin und Aktivistin Vandana Shiva engagiert sich seit den 70er Jahren für den indischen Umweltschutz und den Erhalt der Artenvielfalt.
Ihre inspirierende und Mut machende Arbeit basiert auf dem Konzept der Erd-Demokratie. Die Massen-Selbstmorde indischer Bäuerinnen und Bauern, deren Existenz durch das Saat- und Düngermonopol u.a. der US-Firma Monsanto zerstört wurde, bewegten sie zur Gründung einer Saatgut-Bank auf ihrer Versuchsfarm NAVDANYA im Norden Indiens.


Ein Film über Vandana Shiva, indische Nuklearphysikerin, internationale Umwelt- und Menschenrechts-Aktivistin sowie Gründerin, im Norden Indiens, der Versuchsfarm NAVDANYA, auf der indische Bauern sowie Besucher aus aller Welt den biodiversen, biologischen Landbau lernen können.

Sie ist Gründerin und Betreiberin von über 70 Saatbanken in Indien mit dem Ziel die Saatvielfalt und ihre freie Verfügbarkeit für Bauern vor der systematischen Vernichtung durch multinationalen Bio-Konzernen zu schützen. Über die Vorteile der Biodiversität und die Notwendigkeit für die Menschheit die Demokratie, gegen die Interessen der grossen Konzerne, zurück zu erobern.

http://www.arte.tv/de/Vandana-Shiva/3794728,CmC=3802128.html



ZDF Doku: Der gefährlichste Mann in Amerika - Daniel Ellsberg und die Pentagon-Papiere

!!!Einfach nur unfassbar!!!

Die restlichen Teile sind hier schön gelistet :)
http://www.youtube.com/playlist?list=PL571ACF71538D28F4&feature=plcp


Der gefährlichste Mann in Amerika - Daniel Ellsberg und die Pentagon-Papiere
(USA, 2009, 91mn)
ZDF
Regie: Judith Ehrlich, Rick Goldsmith

Im Jahr 1971 befinden sich die USA im Würgegriff des Vietnamkrieges. Daniel Ellsberg, einer der national führenden Kriegsplaner, spielt der New York Times Dokumente zu, die auf 7.000 streng geheimen Seiten die Wahrheit über diesen schmutzigen Krieg enthalten. Ellsberg riskiert, lebenslänglich ins Gefängnis zu kommen. Doch sein Ziel ist es, einen mörderischen, zum Teil auf Lügen basierenden Krieg zu beenden, den er selbst mitgeplant hat. Der Dokumentarfilm erzählt eine Geschichte, die seinerzeit die Welt in Atem hielt und über Wochen hinweg die Top-Story in den Abendnachrichten war.

Was treibt einen engagierten Kämpfer des Kalten Krieges dazu, seine Familie, Karriere, Freunde und sogar lebenslange Haft zu riskieren und dafür zu kämpfen, einen Krieg - den Krieg der Amerikaner in Vietnam - zu beenden, den er zuvor selbst mit vorbereitet hat?

Der Ökonom und Pentagon-Mitarbeiter Daniel Ellsberg war ein brillanter Mann, der mit seinem Gewissen über die eigene Rolle in einem Krieg rang, den er als einen hoffnungslosen Stillstand beziehungsweise als Verbrechen betrachtete, und der um jeden Preis gestoppt werden musste. Seine Weitergabe streng geheimer Dokumente an die New York Times setzte eine außergewöhnliche Serie von Ereignissen in Gang.

Ellsberg tauchte zunächst unter, um einer landesweiten Hetzjagd durch das FBI zu entgehen. Als er schließlich wieder auftauchte, wird er von den einen als Held gefeiert, von anderen als Verräter beschuldigt. Durchgehend präsent in Talkshows und Pressekonferenzen, enthüllte er den Amerikanern wichtige Wahrheiten über den Vietnam-Krieg. Von Außenminister Henry Kissinger wurde er als "der gefährlichste Mann in Amerika" bezeichnet. Präsident Nixon selbst nannte Daniel Ellsberg gar "den Hurensohn, der statt als Dieb gebrandmarkt zu werden, als Nationalheld gefeiert wird". Doch letztendlich führte die Affäre zum Ende des Vietnamkrieges.

In einer Zeit, in der die Nationale Sicherheit und das Recht der Bürger auf Informationen in einem konstanten Spannungsverhältnis standen, stellte "der gefährlichste Mann in Amerika" Fragen über Zivilcourage und das eigene Gewissen und darüber, was es bedeutet, Risiken einzugehen und die Wahrheit auszusprechen.

Der Dokumentarfilm lässt Daniel Ellsberg seine Geschichte mittels Interviews und fesselnden Archivmaterials selbst erzählen. Weitere Interviewpartner sind Ellsbergs Frau und Sohn, "Mitverschwörer" Tony Russo, der Historiker und Aktivist Howard Zinn, die Journalisten Hedrick Smith und Max Frankel, die Juristen Lenny Weinglass und James Goodale sowie die Watergate-Beteiligten Egil "Bud" Krogh und John Dean. Und schließlich kommt Präsident Nixon selbst zu Wort, in selten gesehenen Interviews und durch seine eigenen geheimen Tonbandaufnahmen aus dem Weißen Haus.

War made easy - Wenn Präsidenten lügen

So unterschiedlich Amerikas Präsidenten in den vergangenen 50 Jahren auch waren, in einem waren sie alle gleich: Sie waren wahre Könner in der Kunst der Lüge, wenn sie das eigene Land zu einem Krieg verführen wollten!

Und ihre Methoden glichen sich. Diese "Gehirnwäsche mit Tradition" hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben die Ergebnisse in einem wunderbar eindrucksvollen Film zusammengestellt.

Wie man sich den Krieg leicht macht. Norman Solomon zeigt, sogar Sprache und Rhetorik der Präsidenten waren nahezu identisch, wenn die Kriegsmaschinerie in Gang gesetzt werden und das amerikanische Volk jubelnd zur Seite stehen sollte.

Der Film zeigt sogar auch, wie Reporter und Moderatoren zeitgleich die Sprache der Präsidenten übernahmen. Politik und Medien, das zeigt der Film, arbeiten sogar Hand in Hand. 

Er wurde vom Oscar-Preisträger und Friedensaktivist Sean Penn gesprochen, die deutsche Fassung spricht sein Synchronsprecher Tobias Meister.



Dienstag, 10. Juli 2012

Ken Jebsen (KenFM) im Kulturstudio über den Untergang der Presse - & Meinungsfreiheit

Ken Jebsen -- Journalist, Moderator & Produzent
Ken Jebsen, „KenFM „ Nachdem Jebsen immer wieder unbequeme Tatsachen recherchierte und in seiner Sendung thematisierte, wurde er nach Antisemitismus Vorwürfen
abgesetzt und vom RBB entlassen. Ken Jebsen lässt sich aber nicht einfach „abschalten". Die Sendung „KenFM" wird jetzt in Zusammenarbeit mit dem Berliner
Medienunternehmen "sector_b" als eine unabhängige und spendenfinanzierte Sendung produziert und stellt weiter unbequeme Fragen, die gestellt werden müssen!


Mal wieder ein Genuss diesem Mann zuzuhören!
Selbst 3 Std. langweilen nicht!

Deadly Dust - Todesstaub: Uran-Munition und die Folgen


Diese Dokumentation von Frieder Wagner erzählt von einem Kriegsverbrechen: dem Einsatz der Uranmunition im Irak, im Bosnienkrieg und im Kosovo.

Diese „Wunderwaffe der Alliierten durchdringt einen feindlichen Panzer wie ein Messer die Butter. Dabei verbrennt das radioaktive Uran, das zudem hochgiftig ist und eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren hat, zu winzigsten Nanopartikelchen. Eingeatmet können sie tödliche Krebstumore verursachen und den genetischen Code aller Lebewesen für viele Generationen deformieren. In den betroffenen Ländern sind dadurch inzwischen ganze Regionen unbewohnbar geworden.

Der deutsche Tropenarzt und Epidemiologe Dr. Siegwart-Horst Günther machte nach dem Golfkrieg 1991 als erster auf die verheerenden Folgen von solchen Urangeschossen aufmerksam und wurde dafür in Deutschland diskreditiert und verfolgt. Der Film begleitet ihn und seine amerikanischen Kollegen bei ihren Untersuchungen im Kosovo, in Bosnien und im Irak. Überall dort hatten amerikanische Truppen die gefährliche Uran-Munition eingesetzt.

Der Film zeigt bislang wenig bekannte Langzeitfolgen unter denen besonders die Kinder in den Kriegsgebieten zu leiden haben. Nach Ende des jüngsten Irak-Krieges entdeckten die Experten in der Umgebung von Basra kontaminierte Kriegsschauplätze, deren radioaktive Verseuchung die natürliche Erdstrahlung um das 20.000-fache übertrifft.

www.nuoviso.tv 

Am 2. Dezember 2008 gehörte zur Agenda der Vollversammlung der UNO ein Antrag auf Ächtung von Uranmunition. Das Ergebnis war beeindruckend: 141 Nationen forderten, gestützt auf die internationale Rechtslage, die Herstellung, Verbreitung und Anwendung von Uranmunition und Uranwaffen künftig zu verbieten. Dass die Atommächte Frankreich, Großbritannien, Israel und die USA dagegen votierten, überraschte nicht; Russland enthielt sich der Stimme und China blieb der Abstimmung fern. Eine Resolution erging an die verantwortlichen UN-Organisationen, die gesundheitlichen Folgen zu überprüfen. Uranmunition dient nicht der Sicherheit, sie gefährdet die Sicherheit.
Den ganzen Bericht findet Ihr hier: 
http://www.nachdenkseiten.de/?p=3769

KenFM | Ich & DU: Komplette KenFM-Sendung über Uranmunition vom 21.8.2011 / 17.4.2011

KenFM am 17. April 2011 mit dem Thema "Ich und DU",
wobei DU für Depleated Uranium steht.

Bunkerbrechende Munition, die aus abgereichertem Uran hergestellt wird. Dieser Stoff entsteht beim Betrieb von Atomkraftwerken und gilt als klassischer Atommüll. Militärdesigner nutzen DU seit geraumer Zeit um damit effektive Bomben zu bauen. KenFM beschäftigte sich am Sonntag, den 17. April mit DU-Munition und den Folgen z.B. für Soldaten, die jetzt in Afghanistan stationiert sind.

Ken Jebsen traf sich deshalb u.a. mit Frieder Wagner, einem ARD-Journalisten, der 2004 einen Film über den tödlichen Staub gemacht hat: Deadly Dust.

WDR Die Story: Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra (IRAK))

Film ansehen...  http://video.google.com/videoplay?docid=8192977154296057254
Frieder Wagner, der es gewohnt ist, dass seine Filme in den öffentlich-rechtlichen Sendern hoch und runter laufen, hat seit seinem Film "Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra" keinen Auftrag mehr bekommen.

Der Film gewann sogar den europäischen Fernsehpreis. Dennoch bleibt er bis heute verschwunden.


Kriegsverbrechen Uranmunition - im Interview mit Frieder Wagner



Sonntag, 8. Juli 2012

Geldschein ade? Über Vor- und Nachteile des bargeldfreien Zahlungsverkehrs

Das ist dann wohl der schleichende Beginn um die Masse zu gewöhnen.

DEUTSCHLANDFUNK - RADIO
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2012/07/05/dlf_20120705_1010_061fe302.mp3
Ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder bei der Flugbuchung - immer häufiger zücken auch deutsche Verbraucher ihre EC- oder Kreditkarte. Bereits im Test: Das "kontaktlose Bezahlen", ein spezielles Lesegerät macht's möglich.
Doch vielleicht hat auch die Karte bald schon ausgedient. Große Mobilfunkanbieter arbeiten längst am sogenannten "Mobile Payment". Wo geht die Reise hin? Wo liegen Chancen und Risiken? Was ist bei einer Reise ins Ausland zu beachten?

Darüber spricht Christian Bremkamp mit Experten in der Sendung "Marktplatz".

Studiogäste:
- Michael Barth, BITKOM
- Michaela Roth, Deutscher Sparkassen- und Giroverband
- Markus Feck, Verbraucherzentrale NRW

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/marktplatz/1745562/
Umfrage: Womit bezahlen Sie am liebsten? 
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2012/07/05/dlf_20120705_1010_b2f53512.mp3




ARD und ZDF | Pharmalobby oder Pharmamafia


KenFM über digitale Diktatur!

Ken Jebsen über die Zukunft der digitalen Gesellschaft:

die digitale Diktatur.
Du bist NULL, dein Softwarehersteller ist EINS!
Soziale Netzwerke und unzählige Apps sind dabei das Individuum systematisch auszuspähen.

Endziel: vollständige Kontrolle durch vollständige Erfassung.

App kommt von Apphängig!


Sehr gute Arbeit!!!

Samstag, 7. Juli 2012

Ermächtigungsgesetz des Bundestags für die EU-Finanzdiktatur | Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Andreas Popp


Der Wirtschaftswissenschaftler und Eurokläger, Prof. Dr. Wilhelm Hankel, und der Leiter der Wissensmanufaktur, Andreas Popp, im Gespräch mit Michael Vogt über ESM, Fiskalpakt und den Ausverkauf von Grundgesetz, Demokratie und Freiheit und die Chancen zum Neubeginn.



http://www.alpenparlament.tv/playlist/621-ermaechtigungsgesetz-des-bundestags-fuer-die-eu-finanzdiktatur

Vielen Dank mal wieder an das Alpenparlament.TV für Ihre tolle Arbeit!

kenfm.de über Wikileaks und die Wahrheit

Passt sehr gut zu der ARTE Doku :)


Ken bringt es mal wieder auf den Punkt!
Was hat Assange getan?
Gestohlen, gemordet, sich durch Verkauf der Informationen bereichert?
Oder ein Gesetz mit der Veröffentlichung gebrochen?

Nein hat Er nicht! Er hat uns allen diese Informationen geschenkt!
Dafür sollten wir Ihm unendlich dankbar sein!!!

ARTE Doku: WikiLeaks | Geheimnisse und Lügen?



Durch die zeitgleiche Veröffentlichung geheimer Afghanistan-Dokumente, brisanter Irak-Kriegsakten und vertraulicher US-Diplomaten-Depeschen im britischen “Guardian”, der “New York Times” und dem “Spiegel” wurden Julian Assange und seine Enthüllungsplattform WikiLeaks über Nacht weltweit bekannt. Im Kern des Dokumentarfilms von Patrick Forbes geht es jedoch um die weitgehend übersehene Geschichte und Bedeutung des US-Gefreiten Bradley Manning, der vermeintlichen Quelle für die WikiLeaks-Enthüllungen über Amerikas Militärs und Diplomaten. Und es geht um eines der größten Informationslecks der Geschichte.

Als Assange seine Whistleblower-Webseite startete, wurde er als Held gefeiert, der mutig geheimes Material veröffentlichte, um Machenschaften von Organisationen, Banken und sogar Regierungen aufzudecken. Er wurde weltweit geehrt für diese neuartige Form des digitalen transparenten Journalismus. Doch die Geschichte nahm eine plötzliche Kehrtwende, als Assange beschuldigt wurde, in Schweden mit zwei Frauen angeblich gegen deren Willen Sex ohne Kondom gehabt zu haben, was in Schweden juristisch mit dem Straftatbestand der Vergewaltigung gleichgesetzt wird.
Filmemacher Patrick Forbes präsentiert die Geschichte von WikiLeaks, indem er die Aussagen der unmittelbar beteiligten Akteure auf beiden Seiten der spektakulären Enthüllungen, Befürworter und Beschuldigte, ineinander verwebt. Dabei geht es um Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Technologie und des Journalismus. Erzählt wird aber auch die Geschichte menschlicher Gefühle, die mit der Eigendynamik des Internets kollidieren.
WikiLeaks | Geheimnisse und Lügen?
(Dokumentation Arte 2012)

Freitag, 6. Juli 2012

Widerstandsrecht gegen Fiskalpakt und ESM - Andreas Popp

ESM und Fiskalpakt stehen glasklar im Widerspruch zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, denn ab dann wird die Staatsgewalt definitiv nicht mehr vom Volke ausgehen, wie dies gemäß Grundgesetz Artikel 20 Abs. 2 eigentlich vorgesehen ist. Ein Versuch, die darin definierte „verfassungsmäßige Ordnung" zu beseitigen, führt direkt zu Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4, wonach es unter diesen Umständen ein Recht zum Widerstand gibt: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."
http://www.wissensmanufaktur.net/widerstandsrecht

Bundesrat unzensiert : Abstimmung ESM und Fiskalpakt

Auszüge aus dem Text unter dem YOUTUBE-Vid.

Am 29.06 war IKNews http://iknews.de/
bei der Abstimmung zum Fiskalpakt, dem ESM und der Änderung von §136 AEUV im Bundesrat.

Alleine die Abstimmung an Sich war bereits schlimm genug, was jedoch noch viel mehr erschütterte, war der Umgang etlicher Abgeordneter mit dieser Situation. Etliche Szenen wo die Abgeordneten lieber mit dem Handy oder Ipad spielten, habe ich aufgezeichnet.
Es geht ja schließlich nur um unsere Zukunft?!?

Hier ein Zusammenschnitt der wichtigsten Passagen und der Ignoranz einiger Politiker. Im Gegensatz zu anderen Medien habe ich nicht wegeschaltet sondern draufgehalten.



Plenarsitzung Bundestag 29.06.2012 Abstimmung über den ESM


Dr. Peter Gauweiler, CSU: 8:00min
Gute Abschlussfrage...
Können Merkel und Steinbrück (5 Jahre später), nach dem ESM noch das gegebene Versprechen an die Sparer (20.000 EUR) halten? 

Verfassungsbruch durch den Bundestag meint die http://www.wissensmanufaktur.net
Gregor Gysi, DIE LINKE: 18:00min

Klaus-Peter Willsch, CDU : 6:00min
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=45m35s

Ja, es gab wirklich kritische Stimmen im Bundestag und Sie durften sich sogar äußern... Gysi war eine davon.

Hier alle Reden in einem Vid oder unten als Einzelbeiträge.



Dr. Dagmar Enkelmann, DIE LINKE (Geschäftsordnungsantrag):
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=0m12s

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: 19:00min
Das ist ein kalter Putsch gegen das GG.
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=3m49s


Frank Schäffler, FDP:
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=24m26s

Dr. Peter Danckert, SPD:
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=29m35s

Frank Schäffler, FDP (Zwischenfrage) :
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=44m41s

Wolfgang Gehrcke, DIE LINKE :
http://www.youtube.com/watch?v=nKFrNVfOXPE#t=52m47s

John F. Kennedy - Vergessene Warnungen

John F. Kennedy - Vergessene Warnungen
(Rede vom 27. April 1961)


Audiomitschnitt der Rede von US-Präsident John F. Kennedy
am 27. April 1961 vor
Zeitungsverlegern und Journalisten.

Montag, 2. Juli 2012