Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Weihnachtsrede Wikileaks Gründer Assange - Ecuadors Botschaft London

Nach einem halben Jahr in der Londoner Botschaft Ecuadors hat der Wikileaks-Gründer Julian Assange am 20. Dezember auf dem Balkon der diplomatischen Vertretung eine Weihnachtsrede verlesen.

Absolutes muss!!!

Dienstag, 25. Dezember 2012

Freitag, 21. Dezember 2012

Paul Watzlawick - Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Dass wir die Welt nicht einfach vorfinden, sondern unsere Welten erfinden, ist einer der Grundgedanken des radikalen Konstruktivismus.
Prof. Dr. Paul Watzlawick, Philosoph und Psychotherapeut, bringt uns diese Sichtweise in seinem Vortrag auf wirklich unterhaltsame Weise näher.

Ausstrahlung des Deutschlandradios (Radio Kultur) eines Anfang der 90er von Paul Watzlawick gehaltenen Vortrags.

„Man kann nicht nicht kommunizieren."
Paul Watzlawick

Donnerstag, 20. Dezember 2012

KenFM über: Ägypten 2012

Die USA und andere westliche Staaten zeigen sich empört über die aktuelle Politik Mursis in Ägypten. Doch diese Kritik darf als ungerechtfertigt bezeichnet werden. Als Konrad Adenauer nach dem Zweiten Weltkrieg die Bundesrepublik aufbaute, wollte er z.B. eine Presse, bei der die Regierung das letzte Wort hat. Ein klassisches Beispiel für Fehltritte beim Erlernen des Umgangs mit demokratischer Macht.
Doch auch über 60 Jahre später, 2012, lassen Ministerien und Parteien bei öffentlich-rechtlichen Fernsehredaktionen die Telefone läuten, um die Berichterstattung zu manipulieren.
Ist ein Land wie Deutschland schon so fit in Sachen Demokratie, dass es anderen Nationen erklären kann, wie diese funktioniert? Oder sollte man sich nicht zuerst dem Balken im eigenen Auge annehmen, bevor in den Augen anderer nach Splittern sucht?

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
https://twitter.com/kenfmberlin
http://www.youtube.com/wwwkenfmde

Quellen:

http://www.kenfm.de/wordpress/2012/12/19/egypt-2012/

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Spanien - Universitätsrektoren protestieren gegen Kürzungen - 10.12.12

http://www.youtube.com/watch?v=B1c85HMo36I

Die Rektoren der 50 öffentlichen spanischen Universitäten haben erstmals gemeinsam gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert, die den Etat des Bildungssystems im Euro-Krisenland schwer belastet. In einer Erklärung, die in allen staatlichen Universitäten verlesen wurde, forderten die Rektoren am Montag eine "ausreichende und nachhaltige Finanzierung". Sie kritisierten den "unersetzlichen Schaden", den der Haushaltsentwurf für 2013 der Lehrtätigkeit und der Forschung zufüge. Die spanischen Universitäten würden finanziell nahezu "erstickt".

Proteste in 58 spanischen Städten - 16.12.12

http://www.youtube.com/watch?v=GjG7bGt-lUs


In 56 spanischen Städten protestierten tausende Mediziner
und Bürger gegen die sozialen "Angriffe" der Regierung
Mehr als 150 Organisationen darunter die CCOO und UGT,
hatten dazu aufgerufen gegen Kürzungen im Bildungs- und Gesundheitswesen zu demonstrieren.

DOKU ZDF | Wir könnten auch anders

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PV6r_uTdON0

Eine Reise ins Jenseits des Wachstums.
Regionen und Gesellschaft im Umbruch.

Begegnungen mit Menschen, die Zukunft gestalten wollen.
In eindrücklichen Bildern erzählt der essayistische Dokumentarfilm von vielen kleinen Aufbrüchen, die Großes bewirken wollen: Bürgermeister finanzieren mit Windrädern den Kindergarten. Eine Kooperative initiiert regionale Saatgutbörsen. Streetworker stärken Kinder in abseitigen Stadtquartieren. Ein Verein erweckt in leeren Häusern neues Leben.

Engagierte Akteure präsentieren Ideen und Projekte, die der politischen Phantasie Flügel verleihen könnten: von Bürgerhaushalt bis Grundeinkommen und der Wiederkehr der Gemeingüter. Ein vielstimmiges Mosaik über Lebenswirklichkeiten in strukturschwachen Regionen, über Zivilengagement, Selbstorganisation und Möglichkeiten der Teilhabe. Ein Dokumentarfilm entlang der Grenzlinien eines sozial-ökologischen Gesellschaftsumbaus als suchendes Plädoyer für eine “Politik des Kleinen”.



Dienstag, 18. Dezember 2012

Geheimoperation Wasser: EU fördert Wasserprivatisierung (Monitor 13.12.12)

Langsam kommt der Sinn der Urheber der Finanzkrise ans Licht...
Natürlich fällt so eine Krise nicht vom Himmel, sondern wird konstruiert.
Wozu?

Ein Grund könnte sicher dieser sein...
Die EU verpflichtet die Krisenländern Portugal und Griechenland, Teile ihrer Wasserversorgung zu privatisieren. So soll möglichst schnell möglichst viel Geld in die maroden Staatshaushalte gespült werden. Weder Griechen noch Portugiesen wollen das.
Denn die Erfahrung zeigt: Wo Wasser privatisiert wird, steigen die Preise und sinkt die Qualität. Doch die EU-Kommission geht noch einen riesigen Schritt weiter: Mit einer neuen Richtlinie sollen europäische Kommunen – mithin auch deutsche – gezwungen werden, private Unternehmen ins Wassergeschäft einsteigen zu lassen.
So soll die Wasserversorgung europaweit privatisiert werden. Ein Milliardengeschäft für multinationale Konzerne, für das deren Lobbyisten in Brüssel jahrelang gekämpft haben.

Wehrt EUCH! Schließt Euch zusammen! Überwindet kleine Differenzen, denn über diese kleinen Differenzen spaltet man sich. Aber wir müssen eine Einheit sein/ werden.

Montag, 17. Dezember 2012

Sehenswert | Jan van Aken im Bundestag: Keine Bundeswehr in die Türkei

400 deutsche Soldaten samt Patriot-Raketen sollen in der Türkei nahe der syrischen Grenze stationiert werden. Kosten rund 25 Millionen Euro. Die vermeintlichen Gründe: eine Bedrohung der Türkei und die Bündnistreue. "Sie wissen doch ganz genau", warf Jan van Aken der Regierung vor, "dass der erste Grund komplett falsch und der zweite auch nicht ganz richtig ist." Die Türkei verfolge ganz andere Interessen mit der Bitte um Hilfe. DIE LINKE lehnt die Stationierung ab.

Syrien - Massenvernichtungswaffen - US-Marine Kampfverband 16.12.12

http://www.youtube.com/watch?v=VjdhpllltIs


Experiment Bolivien: Weltbank wollte den Regen privatisieren - 16.12.12

http://www.youtube.com/watch?v=1ehlbC_3HlE

Aguas del Tunari, eine Tochterfirma von International Water Ltd., einem Firmenkonsortium mit Beteiligung der US-Baufirma Bechtel und des Energieunternehmens Edison aus Italien, handelte ohne öffentliche Beteiligung und hinter verschlossenen Türen mit der bolivianischen Regierung einen 40-jährige Monopolvertrag der Wasserver- und -entsorgung aus.

Die Konzession beinhaltete die Konfiszierung und damit Enteignung gemeinschaftlich errichteter und genutzter Brunnen. Kurz darauf erfolgten Preiserhöhungen für die Konsumenten, deren Wasserrechnungen zwischen 50 und 250 Prozent anstiegen. Auf Proteste wurde mit äusserte Gewalt geantwortet.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Deutschland wird Kriegspartei - Gregor Gysi im Bundestag - 14.12.12


Es gibt kein Land, das Deutschland überfallen will. Wir brauchen überhaupt nicht die modernste Kriegstechnik auf der Welt. Wer die modernsten Waffen besitzt, wird auch am häufigsten zum Krieg eingeladen. Mit Patriot-Raketen kann man nicht ein einziges Geschoss abwehren, das bisher aus Syrien in der Türkei eingetroffen ist. Assad wird keine Chemiewaffen einsetzen, weil auch er weiß, dass dann die internationale Gemeinschaft einmarschiert. Chemiewaffen könnten aber auch mit Patriot-Raketen nicht bekämpft werden.

Schachtschneider: Zeit zum Widerstand


Mehr auf http://www.mmnews.de Prof. Albrecht Schachtschneider im Gespräch mit Michael Mross: Der Euro führt zwangsläufig ins Verderben, die Politik vertritt nicht mehr die Interessen der Bürger sondern verbeugt sich vor den internationalen Finanzmächten.
Es ist daher Zeit für Widerstand - allerdings nur mit friedlichen Mitteln

21.000 Milliarden in Steueroasen | Wo können wir noch sparen?


Das sind die wahren Schmarotzer unserer Gesellschaft!

Samstag, 15. Dezember 2012

Buch Tipp | Inszenierter Terrorismus: Mediale Konstruktionen und individuelle Interpretationen (Politische Psychologie)

Entstehungshintergrund

Spätestens seit dem 11. September 2001, als der Terror eines seiner hässlichen Gesichter plakativ und weltweit zeigte, hat die Diskussion um den globalen Terrorismus einen festen Platz in unserem kollektiven Gedächtnis. Bedrohung, Angst und Unsicherheit bestimmen dabei sowohl die individuellen, als auch die lokal- und globalkollektiven Gefühle und Einstellungen der Menschen. Der Terrorist, als Feind der Menschlichkeit, hat Auffassungen ausgelöst, die scheinbar bei der friedliebenden Mehrheit der Menschheitsbevölkerung als verschwunden, zumindest als kontrollierbar galten: Xenophobie, Rassenhass, Diskriminierung des Fremden. Der Feind in der Gestalt der Terrororganisation Al-Qaida wurde in einer kollektiven Ablehnung der Muslime gefunden. In einer vom Meinungsforschungsinstitut Forsa 2007 durchgeführten Untersuchung gaben 79 Prozent der Deutschen an, sich durch Terroranschläge bedroht zu fühlen. Zahlreiche Studien und Analysen haben seitdem versucht, den Ursachen dieser keinesfalls als objektiv zu wertenden Einstellungen auf die Spur zu kommen. Die amerikanischen Forscher W. G. Stephan, R. Diaz-Loving und R. und A. Duran haben in ihrer „Integrated Threat Theory“ darauf aufmerksam gemacht, dass Menschen unterschiedlicher (kultureller) Herkunft in Begegnungs- und Kommunikationssituationen Gefühle der Bedrohung oder Beunruhigung empfinden. Dabei vermischen sich, für die Beteiligten nicht immer direkt erlebbar, tatsächliche Bedrohungsgefühle und nicht immer bewusste negative Einstellungen, Stereotypen und Vorurteile. Solche erst einmal meist individuell erfahrene Irritationen werden dann auf die Gruppe übertragen, der der Gegenüber angehört. Der Zusammenhang von vermeintlicher und tatsächlicher Bedrohung und der Ablehnung und Diskriminierung von Muslimen ist hergestellt.

An der Friedrich-Schiller-Universität in Jena, Institut für Kommunikationswissenschaft / Abteilung Kommunikationspsychologie, wird ein Forschungsprojekt durchgeführt, das als „Jenaer Terrorismus Studie“ bekannt geworden ist und mittlerweile zahlreiche Analysen und Ergebnisse zur Thematik vorgelegt hat. Vom Juli 2007 bis November 2009 hat sich eine Gruppe des o. a. Instituts mit der Frage auseinander gesetzt, ob und welche Wirkungen die mediale Berichterstattung auf die Einstellungen der (deutschen) Bevölkerung zum Terrorismus haben. Dabei haben die Autorinnen und Autoren über einen Zeitraum von 551 Tagen die Hauptnachrichten der öffentlich-rechtlichen und der privaten Fernsehanstalten aufgezeichnet und analysiert, in welchem Maße dabei Informationen über Terroranschläge, Terrorismus und Anti-Terror-Maßnahmen gesendet wurden. Die Ergebnisse sind überraschend und bemerkenswert gleichzeitig: Weder ARD noch ZDF, aber auch nicht RTL und Sat.1, berichten in nennenswerter Weise über die Ursachen des Terrorismus. Im Gegensatz dazu jedoch nehmen Berichte über Anti-Terror-Maßnahmen einen breiten Raum ein. Zwar informieren die Privatsender tendenziell weniger über Terrorismus, wenn sie aber darüber berichten, geschieht dies in erheblich stärkerem Maße dramatisierend als bei den Öffentlich-Rechtlichen. In einem zweiten Forschungsteil wollten die Forscher herausfinden, wie sich diese jeweilige, unterschiedliche Informationsaufnahme auf die Einstellungen der Fernsehzuschauer zu den Sicherheitsempfindungen und –erwartungen auswirken. Der informierte und wache Leser wird es ahnen: Diejenigen, die überwiegend ihre Informationen über Privatsender aufnehmen und die sowieso schon eine größere Tendenz zu Fremdem zeigen, empfinden stärkere Bedrohungen durch den Terrorismus als die Fernsehzuschauer der öffentlich-rechtlichen Anstalten; vor allem wohl deshalb, weil die Privaten mit stärker ausgeprägten Dramatisierungsstrategien arbeiten.: „Die Nutzung des Privatfernsehens als wichtige Informationsquelle, ablehnende Einstellungen gegenüber Muslimen, verstärktes Bedrohungserleben und die Unterstützung massiver Anti-Terror-Maßnahmen stehen in einem sich wechselseitig verstärkenden Zusammenhang“.

http://www.socialnet.de/rezensionen/10291.php

Freitag, 14. Dezember 2012

Rechtsanwalt Gerhard Strate zum Fall Gustl Mollath im BR Rundschau-Magazin am 30.11.2012


Heribert Prantl zum Fall Gustl Mollath in der Sendung "quer"


Strafverteidiger Dr. Werner Leitner zum Fall Gustl Mollath und zum Rosenheimer Polizeichef


Der Jurist Henning Ernst Müller zum Fall Mollath im Tagesgespräch vom 30.11.2012


Beisitzender Richter Karl-Heinz Westenrieder zum Fall Mollath im Tagesgespräch vom 30.11.2012

Straubinger Richter: “Erhebliche Zweifel, dass Herr Mollath noch untergebracht gehört”. Karl-Heinz Westenrieder, beisitzender Richter und Schöffe im Prozess gegen Gustl Mollath, spricht über aktuelle Entwicklungen im Fall Gustl Mollath mit Achim Bogdan und Tim Aßmann.
Der dem Fall damals vorsitzende Richter Otto Brixner habe zwei Jahre vor der Hauptverhandlung und vor dem Vorliegen irgendeines psychiatrischen Gutachtens Kontakt mit der Staatsanwaltschaft gesucht. Damals schon lagen der Staatsanwaltschaft Informationen über die von Mollath beobachteten Unregelmäßigkeiten und Verwicklungen (gemeint waren Schwarzgeldtransfers in die Schweiz) seiner damaligen Ehefrau als Mitarbeiterin bei der HVB (Hypovereinsbank) vor.
Die Herkunft eines ärztlichen “Attests” über die Verletzungen der ehemaligen Frau des Gustl Mollath, wegen der er von ihr erst nach einem Jahr nach der Tat angezeigt wurde, ist nach Medienberichten fragwürdig. Der Jurist Henning Ernst Müller (Porfessor für Strafrecht an der Universität in Regensburg) fragt, ob es sich aus diesem Grunde nicht um eine Falschbeschuldigung gegen Mollath handeln konnte:

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Erstes europäisches Militär stellt sich auf die Seite des Volkes | Portugal

Die Vernunft beginnt langsam zu siegen.
JEDE Lüge stirbt eines Tages - die Frage ist auf welche Weise...


!!!Respekt für das mutige Militär Portugal!!!
Wow - was für ein feeling wenn Sie die Hymne singen.

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Der Fall Mollath: Was lernen wir daraus? (Münchner Runde vom 11.12.2012)

Ist er Justizopfer oder doch gemeingefährlich? Jetzt soll der Fall neu aufgerollt werden. Wurden Fehler gemacht? Was lernen wir aus dem Fall Mollath? DIe BR Münchner Runde zum Fall Gustl Mollath vom 11.12.2012 mit folgenden Gästen: Beate Merk (Bayer. Justizministerin, CSU), Hubert Aiwanger (FW) und Franz Schindler (SPD). Moderation: Ursula Heller.

Quelle und Text sowie Steam: http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/sendung461750.html

Dienstag, 11. Dezember 2012

Antikriegsprotest von Studenten gegen Verteidigungsminister - 6.12.12


UNBEDINGT ANSEHEN!!!

"Wozu noch dienen? Der Auftrag der Bundeswehr"
Dr. Thomas de Maizière MdB
Bundesminister der Verteidigung
6. Dezember 2012
Hörsaal 3, Universität Leipzig

Hörsaal Drei war bis auf den letzten Platz besetzt, als Thomas de Maizière das Rednerpult betrat. Der "Ring Christlich-Demokratischer Studenten" hatte zur Nikolausvorlesung unter dem Titel: "Wozu noch dienen?" — "Der Auftrag der Bundeswehr" geladen. Bereits nach den ersten Worten wurde der Minister durch lautes, anhaltendes Klatschen und Zwischenrufe unterbrochen.

Nachdem de Maizière begonnen hatte über die Notwendigkeit von Auslandseinsätzen zu referieren, fielen ihm einige Zuhörer erneut ins Wort: "Wir sind Studierende der Universität Leipzig und wir wollen heute wirklich nicht mit Ihnen diskutieren" und "Die krasse Mehrheit der Bevölkerung lehnt Kriegseinsätze ab. Wieso hören Sie nicht auf Ihr Volk?", wurde von den Bänken des Hörsaals gerufen. Vier Studenten rollten daraufhin unter lauten Sprechchören und Geklatsche zwei Transparente aus und liefen auf die Bühne.
De Maizière entschloss sich seine Rede nicht zu halten und die geplante Diskussion mit dem Publikum vorzuziehen.
"Deutsche Waffen, deutsches Geld,
morden mit in aller Welt!"

Hier das ganze etwas länger

US-Angriff auf Syrien? - Ex-Stabschef von Colin Powell - 9.12.12

'Ground being prepared for Syria intervention' - ex-US Chief of Staff
http://youtu.be/G1V7LqNcVNA

Lawrence Wilkerson, US-Offizier im Ruhestand und Stabschef des ehmaligen
US-Außenministers Colin Powell zur drohenden Kriegsgefahr.
Endgültiges Ziel ist der Iran.

Montag, 10. Dezember 2012

Steht das Ego eines Menschen dem Geschehen des Lernens im Wege?

Dieser Text – eine Antwort N. D. Walsch's auf eine Frage eines "Gespräche mit Gott" - Lesers
Eine wie ich finde sehr gute Erklärung.Ich kann jedem diese Bücher nur empfehlen.

Lieber Neale,

ich bin gerade mit der Lektüre von GmG, Buch 1 zuende. Was für ein wunderbares Buch, welch wunderbare Gedanken darin. Ich habe eine Frage bezüglich eines Konzeptes, was so manche Befürworter hat, das aber in diesem Buch nicht wirklich angesprochen wird (es mag ja nicht so von Bedeutung sein); der Gedanke, dass jemand seinen Willen oder sich selbst an Gott übergibt. Ist dieser Gedanke des Sich-Ergebens ratsam, oder ist man schlecht damit beraten? Vielleicht steht es ja bei der besagten Person an, vermittels seiner eigenen Anstrengungen Wer Sie Wirklich Ist kennenzulernen. Dies führt zu einer weiteren Frage, die die Rolle des Ego betrifft. Steht das Ego eines Menschen dem Geschehen des Lernens im Wege? Wie sollte es genutzt werden?

Stan, WA.

Hallo, Stan,
das sind interessante Fragen. Dankeschön. Der Gedanke, sich dem Willen Gottes zu ergeben, unterbreitet die Vorstellung, dass Gott einen Willen für dich besitzt, der sich von dem deinen für dich unterscheidet. Doch sagt Gott in GmG: »Dein Wille für dich ist Mein Wille für dich.« Deswegen – Gott legt den Ball wieder zurück in dein Feld. Es ist an uns, zu entscheiden, es ist an uns, zu wählen. Und Gott hat keine Präferenz in der Angelegenheit.

Für viele Menschen ist das schwer zu akzeptieren. Wir möchten einen Gott, der nur das ›Beste‹ für uns möchte, und wir möchten in der Lage sein, es auf Ihn zurückzudrehen und es Ihn sagen zu lassen, was dasjenige nun ist. Und Gott kann und will dir sagen, was das ›Beste‹ für dich ist – sobald du dich dazu entscheidest, was es ist, das du versuchst zu tun. In der Tat, Gott hat dies in Gespräche mit Gott getan.

Wir sagen, wir möchten eine bessere Welt errichten, und Gott hat uns gesagt, wie das zu machen ist. Nicht allein in GmG, sondern auch im Koran, im Talmud, in der Bibel, in der Bhagavad Gita, in den Brahmanas, in den Upanishaden, in den Puranas, in dem Tao te Ching, in dem Buddha Dharma, in dem Shi Chi, in der Rig Veda, in der Mishna, in dem Buch der Mormonen, in dem Pali Canon, und in Hundert weiteren Orten, vermittels Tausender weiterer Stimmen, bei einer Million weiterer Augenblicke im Meer der Ereignisse, das wir Zeit nennen.

Die Schlüsselfrage ist nicht: »Ist es ratsam, sich dem Willen Gottes zu ergeben?« Sie lautet: »Warum machen wir nicht dasjenige, wovon wir sprechen, dass wir es tun?«

Stan, du fragst auch danach, ob jemandes Ego beim Geschehen des Lernens im Wege steht. Die Antwort lautet Ja – oder auch nicht. Das Ego ist der Teil von uns, der es uns erlaubt, unsere individuelle Identität einzunehmen, während wir im physischen Körper weilen. Es ist das Gefäß für unsere Individuierungs-Information. Wir alle sind Individuierungen des Einen Geistes [‚One Spirit‘; engl.]. In der Terminologie der Physik könnten wir es als individuelle, lokalisierte Einheiten bezeichnen, die der einzigen Energie, die ist, entströmen.

Um uns innerhalb des Feldes des Relativen, worin wir ja gegenwärtig leben, in wirksamer Weise funktionstüchrig zu halten, benötigen wir unser Ego. Es ist deswegen unwahr, unser Ego sei unser Feind. Nur ein amok-laufendes Ego, nur ein Ego, das uns entglitten ist, ist unser Feind. Wie sollte dein Ego genutzt werden?

Als die Kraft und die Quelle deines ›Sinnes deiner selbst‹, und des Wunders und der Herrlichkeit alldessen. Doch nicht als etwas, was dich von einem Anderen trennt, oder was ursächlich dafür ist, sich gegenüber einem Anderen ›überlegen‹ zu fühlen, sondern vielmehr als einen Ort des tiefen Gewahrseins in deinem Innern, was es dir erlaubt, das Wunder und die Herrlichkeit von jedweden Weiteren gleichermaßen zu empfinden, und was einfürallemal allen Gedanken über dein etwaiges ›Besser‹-Sein ein Ende setzt.

Kurz gesagt, Stan, dein Ego mag als ein Werkzeug genutzt werden, als ein Behelf, vermittels dem die wahre Natur deines individuellen Selbst erschaut und verstanden werden kann, sodass du ein Verständnis der wahren Natur deines geeinten Selbst erlangen kannst. Das kleinere Selbst ist ein Behelf, vermittels dem das größere Selbst betrachtet werden kann. Es ist ein Wahrnehmungswerkzeug. Es hatte nie den Sinn, dich für immer von dem größeren Selbst zu trennen, sondern tatsächlich dir seiner mehr gewahr zu werden.

Denn du bist wie eine Kerze in der Sonne, und du kannst dich nicht als das Licht kennenlernen, solange du inmitten des Lichts stehst. Hinfür gilt es, dich vom Licht zu trennen - ja, gar inmitten der Dunkelheit Wohnung zu nehmen -, sodass du dich selbst als Wer Du Wirklich Bist kennenlernen kannst.

Hebe deswegen deine Faust nicht gen Himmel, und verfluche nicht die Dunkelheit, sondern sei der Dunkelheit ein Licht. Und halte dein Licht nicht unter dem Scheffel, sondern lasse es vielmehr vor den Menschen erstrahlen, sodass sie gleichfalls kennenlernen mögen wer sie wirklich sind.

Dies, Stan, ist die Funktion des Ego. Und eine weitere gibt es nicht.

Mit segensreichen Wünschen, Neale

(Quelle: GmG Wochenbulletin 105)

Doku: Bulb Fiction (German) - Verbot der Glühlampe

Quecksilber im Kinderzimmer, Verbot der Glühbirne, deutsch, komplett:

3,5 Milligramm Quecksilber ist zurzeit offiziell der maximale Grenzwert für eine ENERGIESPARLAMPE... In Labortests fanden Forscher jedoch heraus: Bereits eine wesentlich geringere Menge des Schwermetalls kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen! Bei einem Test mit 5 Energiesparlampen wurden Schwankungen bis über 6,5 Milligramm festgestellt. Zusätzlich weisen Energiesparlampen ein sehr unnatürliches Farbspektrum auf, welches Stress fördert und weitere Risiken mit sich trägt. Verschiedene gesundheitsschädigende Wirkungen sind naheliegend (z.Bsp. Lämungen, irreparable Nervenschäden, Zirbeldrüse...)!

Die dunkle Seite der Energiesparlampe | Schockierende Doku´s

Was dieser Irrsinn soll, kann ich nur vermuten, aber wer die GEORGIA GUIDESTONES kennt, dem sollte das klar sein!

!!!Informiert Eure Kinder über diese Lampen!!! Es kann Leben retten!

  ZDF Zoom Giftiges Licht

Die dunkle Seite der Energiesparlampe.
Offensichtlich ist das Gesetz zur Energiesparlampe kein Ergebnis sinnvoller Entscheidungen zugunsten der Umwelt, sondern ein Ergebnis guter Lobby-Arbeit der Lampen-Hersteller.

Schockierende Doku über Energiesparlampen | Kulturjournal | NDR  

http://www.compact-magazin.com/vom-eu-unsinn-der-energiesparlampe/
Der vereidigte Sachverständige für Innenraumschadstoffe, Peter Braun, berichtete in einem NDR-Beitrag, dass Energiesparleuchten beim Betrieb giftige Stoffe in die Wohnräume abgeben. „Besonders bedenklich ist, dass alle untersuchten Lampen im Betrieb krebserzeugende Substanzen freisetzen, und das gilt ausgerechnet für Stoffe, die wir in den höchsten Konzentrationen gefunden haben.“ Die Hersteller wurden daraufhin um Stellungnahme gebeten, und zogen sich auf gesetzlich zulässige Grenzwerte und  angekündigte Überprüfungen zurück.
Noch schlimmer: Die Energiesparlampe enthält hochgiftiges Quecksilber. Dessen Auswirkungen kommen allerdings erst zum Tragen, wenn die Lampe zerbricht. Das bei Zimmertemperatur flüssige Metall wurde früher gern in Thermometern verwendet, was mittlerweile wegen seiner stark giftigen Wirkung verboten ist. Wer mit Zahnfüllungen aus Amalgam bei einem guten Zahnarzt auftaucht, wird schnell belehrt, dass die Spuren von Quecksilber, die durch diese Legierung in den Körper gelangen, ernsthafte Gesundheitsschäden nach sich ziehen.

Sonntag, 9. Dezember 2012

Tod in der Fabrik: der Preis für billige Kleidung (Panorama vom 07.12.2012)

Nochmal für alle - IHR unterstützt mit Euren Einkäufen solche Bedingungen!
Niemand muss billige Ware einkaufen! Ihr könntet auch gebrauchte Kleidung kaufen.


Verriegelte Türen, schlampiger Brandschutz, abgebrannte Fabriken: Mehr als 700 Menschen sind in den vergangenen Jahren bei Bränden in Nähstuben in Fernost ums Leben gekommen. Quelle, Text und weitere Informationen: http://daserste.ndr.de/panorama/

True Matrix - Die “Staats-Matrix”

Extrem interessant!! Unbedingt die 17min Zeit nehmen!!!

http://www.videogold.de/true-matrix-deutsche-synchronisierung-wac-switzerland/

Stefan Molyneux präsentiert auf seinem Freedomain Radio mehrere Bücher und über 1500 Podcasts mit Nachrichten, historischen Analysen und philosophischen Themen, welche leicht verständlich sind und einen grösseren Zusammenhang des aktuellen Weltgeschehens bieten. Die “Staats-Matrix” von Stefan Molyneux (www.FreeDomainRadio.com).

Stefan Molyneux war Software-Entwickler und Mitgründer einer Softwarefirma. Daneben studierte er Literatur, Geschichte, Wirtschaft und Philosophie. Seine philosophischen Schwerpunkte bestehen aus den Analysen der Werke von Immanuel Kant, G.W.F. Hegel, Thomas Hobbes und John Locke. Diese Philosophen, Staats- und Rechtstheoretiker waren die Vordenker unserer jetzigen Gesellschaft. Versteht man das Gedankengut dieser Wegbereiter für unsere (westliche) Gesellschaft, dann scheinen sich unverständliche Widersprüche und Ungerechtigkeiten unserer Zivilisation in logischen Zusammenhängen aufzulösen.

Das Bild unseres gesellschaftlichen Konstrukts wandelt sich vom Zufälligen und Unveränderlichen zum Jahrhunderte lang geplanten und perfekt inszenierten Schauspiel. Ein Schauspiel, das Freiheit, Souveränität und Unabhängigkeit postuliert, bei dem aber schnell klar wird, dass diese “Freiheiten” von den Drehbuch-Schreibern bestimmt werden. Somit stellen diese “Freiheiten” eine Illusion dar, welcher sich der Schauspieler und der Zuschauer nicht bewusst sind, bis das Drehbuch zum Vorschein kommt. Die gespielte Freiheit löst sich auf, der Schleier der Illusion verzieht sich und die schonungslose Wahrheit der geistigen Gefangenschaft offenbart sich.

Die “Staats-Matrix” (engl. “Statism is dead – The Matrix) ist der zweite Teil aus einer Trilogie namens “Die Staatlichkeit ist tot” (engl. “statism is dead”) und zeichnet die wahre Idee hinter unserer Zivilisation auf. Schonungslos erfährt der Zuhörer, welche Funktion er im Schauspiel der westlichen Zivilisation hat, wie das Drehbuch bisher aussah und was die Idee des Drehbuchs ist. Mit ein wenig Vorstellungskraft lässt sich das zukünftige Drehbuch vorausahnen und der vermeintlich hilflose Bürger kann erkennen, dass er durch Selbstverantwortung das Schauspiel zum Besseren verlassen kann.

Die hier von We Are Change Switzerland synchronisierte Fassung von “Die Staats-Matrix” gewährt eine erste Übersicht über die Welt und soll das “Welt-Schauspiel” in einem ersten Schritt entzaubern. Wird erstmal das Unvorstellbare vorstellbar, kann der Weg zur Wahrheit beschritten werden und die Tür zum Verständnis der Welt steht offen. Und wer auf der Suche nach der Wahrheit die Welt zu verstehen beginnt, der wird etwas viel wesentlicheres erkennen, nämlich sich selbst.

“Die Welt ist das, was du aus ihr machst.”

Samstag, 8. Dezember 2012

Atommacht Israel - 174 Staaten verlangen Inspektion - RT 6.12.12

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat Israel mit überwältigender Mehrheit aufgefordert, sein Atomprogramm offenzulegen und UN-Inspektoren Zugang zu gewähren. Israel solle "ohne weitere Verzögerung" dem Atomwaffensperrvertrag beitreten, hieß es in einer Resolution, die am Montag mit 174 gegen sechs Stimmen bei sechs Enthaltungen angenommen wurde.

Gleichzeitig wurde Israel aufgerufen, eine Atomkonferenz zu unterstützen, bei der es um einen atomwaffenfreien Nahen Osten gehen sollte. An der Konferenz Mitte Dezember in Helsinki in Finnland wollten alle arabischen Staaten und der Iran teilnehmen, aber die USA teilten Ende November mit, dass die Konferenz nicht stattfinden werde. Als Grund wurden die politischen Unruhen in der Region und das iranische Atomprogramm genannt. Der Iran und einige arabische Staaten vermuteten aber, dass der tatsächliche Grund die Weigerung Israels war, an der Konferenz teilzunehmen.

Israel spuckt der Welt ins Gesicht
http://www.schweizmagazin.ch/news/ausland/12504-Israel-spuckt-der-Welt-ins-Gesicht.html 

Israel hat einen UN Aufruf, den Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen zu unterzeichnen und sein Atomwaffenprogramm für internationale Inspektoren offenzulegen, abgewiesen. Israel, das selbst 65 UN Resolutionen missachtet hat, bezeichnet den Vorschlag der UN als einen "bedeutungslosen Versuch einer Organisation, die all ihre Glaubwürdigkeit in Bezug auf Israel verloren hat."
In einer 174 zu 6 Abstimmung forderte die Generalversammlung der Vereinten Nationen, dass Tel Aviv den Vertrag "ohne weitere Verzögerung" unterzeichnen solle um einen atomwaffenfreien Nahen Osten zu schaffen.

Israel lehnt Untersuchung seines eigenen Atomprogramms ab


Freitag, 7. Dezember 2012

BuchTIPP: Der größte Raubzug der Geschichte

Etwas zum einlesen
Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden
http://www.e-cademic.de/data/ebooks/extracts/9783828829497.pdf

Auszug von A....n - ich mag den Namen dieser Firma nicht noch bewerben...!
HERZLICH WILLKOMMEN auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle Anderen immer ärmer werden. Die Autoren fragen: Wie entsteht überhaupt Geld? Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld? Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht? Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden? Warum steht das größte Finanz-Casino der Welt in Deutschland, und kaum jemand weiß darüber Bescheid? Ist der Euro nicht letztlich doch zum Scheitern verurteilt? Sind Lebens-, Rentenversicherungen, Bausparverträge und Staatsanleihen noch zeitgemäße Investments? Dienen Finanzprodukte dem Kunden oder nur der Finanzindustrie? Was bedeutet es, wenn ein Staat Bankrott geht? Wer profitiert eigentlich von den Schulden unseres Staates? Kann ewiges Wachstum überhaupt funktionieren? Dieses spannende und engagierte Buch gibt nicht nur verunsicherten Anlegern Antworten. Es zeigt auf, welche Kapitalanlagen jetzt noch sinnvoll sind, und von welchen nur die Finanzindustrie profitiert. Schon die nächsten Monate könnten für das finanzielle Schicksal von Staaten und deren Bürgern entscheidend sein. Auch Sie sind betroffen: Wer jetzt nicht richtig handelt, steht vielleicht bald mit leeren Händen da. Doch jede Krise hat auch ihre Chance. Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht zu den Verlierern gehören!

Prof. Dr. Harald Lesch über die Finanzwelt: Verbrecher




Prof. Dr. Harald Lesch über Gott und die Wissenschaft


Sind China und Deutschland konkurrierende Volkswirtschaften?

In diesem Videopocast beantworten die NachDenkSeiten Fragen ihrer Leser. Heute geht es um die Frage, ob China und Deutschland konkurrierende Volkswirtschaften sind.

Donnerstag, 6. Dezember 2012

US-Militär und private Söldnerfirmen - RT 6.12.12

Einer privaten Söldnerfirma, ehemals bekannt als Blackwater wurde ein Auftrag in Höhe von $ 22 Mio. zugeschlagen, bis 2015 US-Truppen auf ihrer Basis in Kabul zu beherbergen.

Das private Militär-Unternehmen Academi - früher bekannt als Blackwater und neuerdings unter dem Namen Xe - ist der Gewinner eines Vertrag ohne Ausschreibung , Unter dem Deal wird Academi der US Special Operations Joint Task Force in Afghanistan Wohneinrichtungen und Büroflächen im Camp Integrity von Academi zur Verfügung stellen
Der Vertrag läuft bis Mai 2015 und umfasst u.a. Unterkünfte für rund 7000 Elitetruppen.
Als Blackwater, war die Agentur in einer Reihe von Skandalen beschuldigt, darunter wegen des Nisour Massakers in Bagdad während des Irak-Krieges, bei dem mehr als ein Dutzend Zivilisten getötet wurden, darunter Frauen und Kinder.

ehemaliger US-Justizminister Ashcroft ist Direktor von ACADEMI
- Mitglied der evangelikalen Bewegung, wie der ehemalige Chef von Blackwater - Gesetzesvorhaben die auf ihn zurückgehen:
PATRIOT Act
Monanto-ACADEMI Beziehungen unklar

SYMPTOME DES WANDELS

Gute Zusammenfassung!


Politik – wieder wachsender Imperialismus, Verlust nationaler Interessen, etc.

Konflikte/Kriege – z.B. Syrien, Ägypten, Israel, Palästina, Drogen, uvm.

Terrorismus – z.B. 9/11, Irak, naher Osten, Al Kaida, uvm.

Wirtschaft – z.B. Globalisierung, Währungsturbulenzen, GVO’s, uvm.

Klima & Umwelt – z.B. Wetterkatastrophen, CO2 Diskussion, Plastik, uvm.

Energie – Erdöl, Wasser, Ernährung, Rohstoffe, Atomkraftwerke, etc.

Gesellschaft & Ethik – z.B. Kontinentale Ausbeutung (China-Afrika), Quote oder Wahrheit (Medien), Soziale Gerechtigkeit vs. Shereholder Value? uvm.

Soziales Umfeld – z.B. Streiks und soz. Konflikte nehmen zu, Scheidungsratesteigt, Singlegesellschaft, Landflucht, uvm.

Lebensqualität – z.B. Landflucht, Großstädte ohne Natur, gigantische Umsiedlungsprojekte in China, uvm.

Kommunikation – z.B. Digitalisierung, TV zur Weiterbildung, Internet Communities und die Zahl der virtuellen Freunde steigen stark, etc.

Religionen – z.B. Islam-Mohammed Gewaltbereitschaft, Kirche und Missbrauch, mittelalterliche Systeme, uvm.

Gesundheit – z.B. Depressionen und Allergien stark steigend, Chemie statt Natur vergiftet den Menschen, neue Krankheiten und Seuchen, uvm.

Artenvielfalt – z.B. Überfischung der Meere, Das Artensterben eskaliert, uvm.

Gastkommentar: Evelyn Hecht-Galinski über: Bittere Wahrheiten

Der Blick der deutschen Medien auf den Nahost-Konflikt hält an. Nach dem achttägigem Krieg, Palästinas Anerkennung als UN-Beobachterstaat und Israels Ankündigung weiterer Siedlungen, legt nun der Besuch des israelischen Premierministers die Berliner Innenstadt lahm. Evelyn Hecht-Galinski, Tochter des 1992 verstorbenen Zentralratsvorsitzenden Heinz Galinski, fasst in ihrem Gastkommentar die Ereignisse der jüngeren Vergangenheit zusammen und hinterfragt dabei auch die Zwei-Staatenlösung sowie das Handeln Abbas'.

Der Kommentar erschien zudem in der NRHZ und ist somit auch online nachzulesen unter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18493

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de

Spanien: Großeltern auf den Barrikaden | WELTBILDER | NDR

Ein Leben lang arbeiten und am Ende dies...
Für alle Träumer dieses Vid


Sie nennen sich Straßenoldies, Omas und Opas aus der 60-Plus-Generation, die gegen Spaniens Regierung aufbegehren.
Sie kämpfen für die Zukunft ihrer Enkel.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder

Mittwoch, 5. Dezember 2012

KenFM über Hardware & Software



Der Mensch kann zwar tun was er will- aber er kann nicht wollen was er will.
Der Homo sapiens sapiens ist auch nur ein Computer.
Auf ihm ist die Software Soziologie installiert und angesteuert wird er von den Programmieren über die Schnittstelle Massenmedien.
Der Mensch ist ein Auslaufmodell. Er ist unfähig sich von seiner Hauptbatterie die immer neue Erfindung von Feindbildern zu verabschieden. So ist Krieg bis heute ein wesentlicher Bestandteil um " Fortschritt " zu generieren. Obschon und dieser Fortschritt uns kollektiv in den Abgrund führt.

Der Mensch kann nicht wider seiner Grundprogrammierung handeln und wird aussterben wie die Dinosaurier.


http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM
https://twitter.com/kenfmberlin

Fall Mollath - Warum Politik und Justiz versagt haben - REPORT MAINZ SWR.de

Ein Mann kommt in die Psychiatrie, weil er Schwarzgeldgeschäfte bei der Hypovereinsbank angezeigt hat.

So ist es Gustl Mollath aus Nürnberg passiert. Seit sieben Jahren sitzt er in der Forensischen Psychiatrie in Bayreuth. Ein Gutachter bescheinigt ihm Wahnvorstellungen. Doch vor drei Wochen berichtet REPORT MAINZ, dass sich seine Angaben über die Schwarzgeldgeschäfte bewahrheitet haben. Seitdem beschäftigt der Fall die Republik und die bayerische Justiz gerät unter Druck. Allen voran Justizministerin Beate Merk. ..."

Montag, 3. Dezember 2012

Fall Mollath: Kippt das Nürnberger Wahnsinns-Urteil?



Gustl Mollath sitzt seit fast sieben Jahren in der geschlossenen Psychiatrie.

Seine Exfrau hatte ihn der Körperverletzung bezichtigt, und er sie im Gegenzug wegen der Verwicklung in einen Schwarzgeldskandal der HVB angezeigt. Das Gerichtsverfahren endete für Mollath tragisch: Die Nürnberger Strafrichter bewerteten die von ihm detailliert aufgestellten Behauptungen als “paranoides Wahnsystem” und schickten ihn in die Psychiatrie.

Von Beginn an empörten sich Bürger und Experten über die mangelnde Verhältnismäßigkeit dieses Urteils. Und vor kurzem wurde ein internes Gutachten der HVB bekannt, das im Wesentlichen die Vorwürfe von Mollath bestätigt. Ein veritabler Justizskandal?

Weit gefehlt. Justiz und Justizministerin wiesen alle Vorwürfe von sich — bis sich am Dienstag Ministerpräsident Seehofer für eine Überprüfung des Urteils einsetzte. Kippt jetzt nach sieben Jahren das Urteil? – quer mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 im Bayerischen Fernsehen.

Mehr auf http://quer.de/blog Vielen Dank an das ganze Quer Team!

Sonntag, 2. Dezember 2012

"Scharfe Propaganda" - Compact Dezember 2012


Frank Höfer im Gespräch mit Compact Chefredakteur Jürgen Elsässer

Angelina Jolie - Scharfe Propaganda / Pop & Politik - Brad vorm Kopf / Hexenjagd - Interview mit Ursula Sarrazin / Offene Grenzen - Diebesbanden im Osten / NSU-Morde - Das Spukhaus in Zwickau / Dossier: Weihnachten - Die neue Christenverfolgung

Der Matrix Code über dem Freien Willen

Ich lese gerade den Matrix Code von morpheus :)
Da ich morpheus persönlich kenne, zitiere ich hier aus seinem Buch ein paar bemerkenswerte Passagen.
Dieses Buch ist für jeden Suchenden geeignet.
Man kann auf diesem Blog auch nach Rudi Berners Buch "Auf ein Wort"
schauen. Ein kostenloses e-book von Rudi. Das umfangreichste Buch das ich je gelesesn habe.


Beginnen möchte ich mit dem freien Willen, der ja vielleicht gar nicht so frei ist wie er scheint. Nicht nur die Wissenschaftler kommen zu neuen schlüssen,
sondern auch die denkenden Menschen.

„Der Augenblick ist gekommen, sich endlich
bewußt zu werden, daß jede Interpretation des
Universums, sogar die positivistische, um befriedigend
zu sein, nicht nur die Außen-, sondern
auch die Innenseite aller Dinge berücksichtigen
muß; den Geist im gleichen Maße wie
die Materie. Die wahre Physik ist jene, der es
eines Tages gelingen wird, den Mensch in seiner
Gesamtheit in ihre kohärente Darstellung der
Welt zu integrieren.”
(Teilhard de Chardin)

Aus "Der Matrix Code"

Teilhard de Chardin spricht das aus, worum es in der Wissenschaft
eigentlich geht – nur haben das die meisten Wissenschaftler vergessen.
Es geht um eine Wissenschaft, die uns nicht nur die Außenseite der
Realität erklärt, sondern auch die innere. Und aus dieser Sichtweise
heraus ist unter anderem auch zu erkennen, daß letztlich gerade diese –
von der konventionell gelehrten Naturwissenschaft ausgegrenzte – „Innenseite
der Materie” von entscheidender Bedeutung ist. Diese „Innenseite
der Materie” übt jegliche Einflüsse auf die „Außenseite der Materie”
aus. Sie ist das, was wir unter Geist verstehen können, einem bisher
eher nur Theologen zugeordneten Begriff.
Dieser geistige Hintergrund vermittelt uns eine Sichtweise, die unseren
alltäglichen Lebensablauf zu einem aufregenden Abenteuer werden
läßt. So ist mir vor allem eines besonders bewußt: Die Menschen sind
Individuen, die unbewußt und marionettengleich einem für sie geschriebenen
Programm folgen: einer Matrix. Sie reagieren auf unterschiedliche
Einflüsse, die sich ihrer Wahrnehmung weitestgehend entziehen.
Sie handeln in dem Bewußtsein, einem Freien Willen zu folgen,
und gehorchen doch etwas anderem...

Es ist der gezahlte Preis für eine Gesellschaft, die ihren Fokus in die
Außen-Welt verlegt hat; es ist die Ursache für eine ausgegrenzte Innen-
Welt, eine Welt ohne die Aspekte des Geistes.

So machte ich eines Tages die Entdeckung, daß sich eine Art Intelligenz
erkennen läßt, die sich unter anderem über eine Blaupause, die ich
im folgenden Matrix nennen möchte, ausdrückt.
Diese Matrix gibt sowohl morphologische (also formbildende) als
auch einen erheblichen Teil geistiger Informationen vor. Das bedeutet,
daß auch wir Menschen in einer Welt leben, die zu einem großen
Teil unseren Freien Willen erheblich einschränkt!


...Hast du nicht schon einmal das Gefühl gehabt, daß irgendetwas mit
der „Welt” nicht stimmt? Was ist nun aber überhaupt ein Gefühl? Du
befindest dich, ähnlich einem „Wassertropfen” im Ozean, eingebettet in
einem Universum. Der Tropfen hat lediglich die Illusion von Individualität.
In einem Universum, aus dem du selbst bestehst, hast du dich
nur scheinbar von ihm ausgegrenzt. Diese Grenze besteht nur in dei-nem
Verstand.
Dein Körper ist das ganze Universum. Möchtest du denn wissen, was
dieses Universum beabsichtigt?

Dann werde dir darüber bewußt, daß etwas „außerhalb” dieses Universums
existiert, ein Programm, welches die Funktion und Absicht des
Universums bestimmt! Wenn du erfahren möchtest, wer du wirklich bist,
solltest du dir die richtige Antwort suchen...
Aber die Antwort liegt nicht „irgendwo da draußen”, sie steckt in dir!
Im Grunde genommen ist jedes einzelne Wort nichts als eine Bewußtseinspille, die dir jetzt auf der Zunge zergeht und die Existenz in
ihre Bestandteile zerlegt, um ihre Realität neu aufzulegen.

Du liest also nicht in einem Buch, du liest vielmehr in dem Bewußtsein
deines eigenen Seins und seiner Quelle...
Die „Wahrheit” erscheint zunächst einmal so unglaublich, daß sich
einfach alles in dir sträuben wird, diese anzuerkennen. Es wird dir wie
Neo gehen. Und sie wird dich, davon kannst du ausgehen, bis in dein
tiefstes Mark erschüttern, und immer in dem Maße, in dem du den tatsächlichen Gehalt ihrer Tragweite anerkennst.

Daß du gerade jetzt diese Zeilen liest, ist Teil eines Programms, welches
auf dich einwirkt... Der Anteil deiner eigenen, tatsächlich frei gewählten
Entscheidung, die hier am Wirken war, liegt, so sagt es die
Naturwissenschaft, bei etwa 1 - 5 Prozent
.

Das unter Neurophysiologen bekannte Halbe-Sekunden-Phänomen
besagt, daß der sogenannte Freie Wille zu 95 Prozent „fremdbestimmt”
wird
(Prof. Libet und andere). Das bedeutet, daß die Menschen einem
von ihnen selbst unbemerkten Programm folgen – der Matrix. (Erklärung
zum Halbe-Sekunden-Phänomen: Neurophysiologen hatten am
EEG eines Menschen die elektrischen Signale des Gehirns gemessen und
festgestellt, daß etwa eine halbe Sekunde vor einer Handlung beziehungsweise
vor einer eigenen Entscheidung, diese Handlung zu vollziehen,
das entsprechende Signal bereits vorlag. Ein Beispiel: Ein äußerer
Auftrag zu der Handlung, ein Glas Wasser zu trinken, lag bereits eine
halbe Sekunde zuvor als Signal im Gehirn vor!)

Naturwissenschaftliche Einführung
...Zur Darstellungsform wird von einer zwölfdimensionalen Ebene des
Seins (Alles-was-ist) ausgegangen. Diese zwölfdimensionale Beschreibung
bezieht sich auf die Grundlage von Burkhard Heims „Weltformel”
und zählt meiner Ansicht nach zu den besten Interpretationsschlüsseln
überhaupt.
http://www.engon.de/protosimplex/px_heimd.htm
http://www.jenseits-de.com/g/fo-heim.html

Somit gehen wir im folgenden von den drei maßgeblichsten und revolutionierendsten physikalischen Modellen der Gegenwart aus:
1. Die postmortalen Zustände Burkhard Heims,
2. die komplexe Relativitätstheorie des Joan Emil Charon und
3. die Quantenelektrodynamik (QED) nach Richard P. Feynman.

Es geht hier also in erster Linie um die Aufdeckung von Einflußstrukturen,
die auf den Menschen unbewußt einwirken. Diese marionettenhafte
Daseinsform läßt jedoch persönliche Einflußbereiche offen,
in denen der sogenannte Freie Wille einen größeren Anteil gewinnt.

Goethe im Faust durch Mephisto
„Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war,
ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar, das schöne Licht...
Ich bin ein Teil von jener Kraft,
die stets das Böse will und stets das Gute schafft.”

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Elsässer / November 2012

http://www.kenfm.de/wordpress/2012/11/29/juergen-elsaesser-nov12/

Ken Jebsen zum wiederholten Male im Gespräch mit Jürgen Elsässer, Chefredakteur des Compact-Magazins.

Themen des Gesprächs:

-Resümee der Compact-Souveränitätskonferenz im Henry-Ford-Bau
-Der achttägige Angriffskrieg Israels im Gaza-Streifen
-Patriot-Raketen an der türkisch-syrischen Grenze
-”Links” und “Rechts” als politische Begriffe
-Scharfe Propaganda – Angelina Jolies zwei Gesichter

Free Palestine: Mahmud Abbas schreibt vor UNO Geschichte (KenFM 2012)



Heute am 29. November 2012 ist ein guter Tag für die Welt und ein noch grossartiger für Palästina.
Vor über 60 Jahren wurde der Staat Israel in Palästina ausgerufen. So freudig diese Ereignis für die Bürger Israels bis heute ist war traumatisch empfinden es die Palästinenser. Sür sie begann die Nakba. die systematische Vertreibung von ihrem Land, die ethnischen Säuberungen mit unzähligen Toten. Über 800.000 MeNschen wurden damals durch Israelische Einheiten mit Waffengewalt von ihrem Grund und Boden vertrieben.
Der von Ben Gurion angeordnete Plan B sah eine Zwangsumsiedelung vor und wird durch illegale Siedler in den besetzten Gebieten bis heute umgesetzt. Erst in den letzten Tagen wurden durch das Israelische Militär über 850 Häuser im Gaza Streifen zerstört. Mehr als 150 Menschen darunter 30 Kinder wurden getötet. Währen dieses Kriegsverbrechen von grossen Teilen der Welt scharf kritisiert wurde kam von Angela Merkel nur die Wiederholung des Satzes von Netanjahu: Israel hat das Recht sich zu Verteidigen.
An heute hat Palästina das Recht den Staat Israel für seine Kriegsverbrechen vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag zu bringen. Mahmud Abbas reichte vor der UNO den Antrag auf eine Beobachterstatus seines Landes ein. Einer Vorstufe auf die Vollmitgliedschaft. Das Ergebnis ist mehr als eindeutig. 138 Staaten stimmten für den neuen Status, 41 Länder enthielten sich der Stimme, darunter Deutschland und 9 stimmten gegen den Antrag.

Dieses historische Ereignis hätte von den Deutschen Medien live übertragen werden müssen doch darauf wartetet der GEZ Bezahler umsonst. Wer diese historische Entscheidung über das Schicksal in Middle East live miterleben wollte war auf arabische Sender angewiesen. Wir die KenFM Redaktion haben uns diesen Moment nicht nehmen lassen und sprachen im Anschluss mit der Tochter von Heinz Galinski. Evelyn Hecht-Galinski.

Alle Quellen zum Text unter dem Video: http://www.youtube.com/watch?v=2yI9W8kWdQQ
Quelle, Text und Produktion: http://www.KenFM.de

Zeit und Humanismus | Häufigste Todesursache ist Gleichgültigkeit (KenFM)



Die häufigste Todesursache auf diesem Planeten ist Gleichgültigkeit. Wir tun so als hätten wir alle Zeit der Welt, doch in Wahrheit läuft unser aller Zeit ab.
Humanismus ist und bleibt DIE Leitwährung auf diesem Planeten. Es sei denn wir leben ihn nicht. Dann wird er zur Leid-Währung. Das leben ist ein Ast an dem wir jeden Tag sägen.Was wir nicht wissen ist, wie dick er ist.
Zeit muss nicht enden. Zeit endet.
Wir entscheiden jederzeit was wir mit ihr und in ihr tun oder eben nicht tun.

Sicher wäre diese Sendung auch was für die eine oder andere Ehefrau,
denn einige Menschen verstehen mich selbst nach Jahren einfach nicht. Ich brauche nicht mehr als ich tragen kann und somit muss ich mich nicht prostituieren um noch mehr Dinge zu haben die ich nicht brauche. 
Vielen Dank liebe Industrie - ich verzichte!

Vielen Dank an KenFM! Du lieber Ken sprichst aus was ich lebe.