Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den K├Âpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerst├Ârerischen Brutalit├Ąt, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerst├Ârerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

Samstag, 1. August 2020

­čîŞ Yogananda & Prajnanananda im August

31th Reine Liebe ist bedingungslos. Sie flie├čt direkt aus dem Herzen und umfasst jeden Aspekt unseres Lebens. Wenn wir mit dieser Art von Liebe in Ber├╝hrung kommen, wird unser Leben verwandelt, und wir erfahren st├Ąndig unaussprechliche, unb├Ąndige Freude. In der Liebe brauchen wir Kommunikation, entweder geistig oder mit Worten, die m├╝ndlich oder schriftlich sein k├Ânnen. Die beste Art der Kommunikation ist mit dem Geist und letztlich durch Meditation. Liebe und Hingabe, Wissen und richtiges Verstehen sind die Bande zwischen dem Guru und einem Sch├╝ler.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Erinnern Sie sich daran, dass Chancen im Leben durch die Sch├Âpfung und nicht durch Zufall entstehen.
~ Paramahamsa Yogananda ~

30th Ein Guru kennt den Verstand und das Herz eines Sch├╝lers auch aus der Ferne; er kann Dinge wahrnehmen, die ├╝ber die F├Ąhigkeiten eines normalen Menschen hinausgehen. Zwischen einem Guru und seinen Sch├╝lern sind viele Kommunikationsmittel m├Âglich. Ein Blick kann das Sprechen ersetzen, und aus der Ferne kann ein Guru seinen Sch├╝ler durch Gedanken oder Gebete begleiten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Wenn Sie Ihn finden, werden Sie nichts anderes mehr wollen.
~ Paramahamsa Yogananda ~

29th BERLIN Die Zeit ist ein Fluss; sie wartet auf niemanden. Zeit ist ein Schatz; wenn wir sie weise nutzen, lernen, verdienen und erreichen wir weltlichen Erfolg. Wenn wir diese wertvolle Zeit nutzen, k├Ânnen Menschen spirituell wachsen. Wenn Zeit verschwendet wird, rinnt sie uns f├╝r immer aus den H├Ąnden.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Akzeptieren Sie Ihn als das alleinige Ziel all Ihrer W├╝nsche, dann werden Sie alles haben, wenn Sie Ihn haben.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
28th Das Leben im Ashram ist eine echte Gelegenheit f├╝r uns, uns selbst zu disziplinieren und schlechte Neigungen, einschlie├člich Ego und Wut, zu beseitigen. Dem Meister zu folgen und ihm zu dienen ist nicht immer einfach. Man sollte bereit sein, dem Herrn zu dienen, indem man seine eigene Bequemlichkeit und Bequemlichkeit opfert. Die Guru-Gita und das Guru-Tantra erz├Ąhlen, wie man dem Guru-Rezeptor dient.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Als die Sch├Âpfung nicht war, war es der Geist.
~ Paramahamsa Yogananda ~

27th Der Guru ist der Spiegel, in dessen Spiegelung man das eigene Selbst betrachten kann. Der Guru ist der Spiegel, der auf Fehler hinweist. Wenn man in der N├Ąhe des Gurus lebt und ihm dient, nimmt die Gr├Â├če des Egos ab, der innere Geist wird gereinigt, und das ganze Wesen wird sich in Liebe ausdehnen.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Wenn wir alle Motive unseres Handelns durchleuchten, stellen wir fest, dass auch wir nach Ewigkeit, immer neuer Gl├╝ckseligkeit, Unsterblichkeit und ewigem Bewusstsein streben.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
26th Das spirituelle Leben ist kein Traum; es ist ein Leben aufrichtiger und dynamischer Sadhana, das von einem Suchenden st├Ąndige Anstrengung erfordert.
Dieser Weg ist rutschig und ├Ąu├čerst schwierig. Nur mit der Begleitung des Guru-Rezeptors und der Praxis seiner oder ihrer Anweisungen kann sich ein Suchender entwickeln.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Wecken Sie meine schlafenden Kr├Ąfte. Wecken Sie meine unendliche Energie. F├╝hre mich weiter zur Vision Deines herrlichen Lichtes.
~ Paramahamsa Yogananda ~

25th Ein Guru kennt nicht nur unseren Verstand, er kennt auch die Ursachen unseres Egos, und er m├Âchte sie beseitigen, um uns zu helfen, spirituell zu wachsen. Dem Guru-Empf├Ąnger mit Liebe und Demut zu folgen, ist die wahre Grundlage des spirituellen Lebens. Allzu oft urteilen und beraten wir, und infolgedessen lassen wir zu, dass unser Ego ein starkes Fundament bildet. Am Ende verpassen wir viele wertvolle Gelegenheiten, um zu wachsen.
 ~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Arbeiten, denken und f├╝hlen Sie die ewige Energie, die unaufh├Ârlich in Ihnen flie├čt.
~ Paramahamsa Yogananda ~

24th Die Meister betrachten jeden Aspekt des Sch├╝lers. Sie wollen das Leben des Sch├╝lers verfeinern und ihn zum wirklichen Abbild des G├Âttlichen machen. Wir denken an den Meister, aber wenn der Meister an uns denkt, ist das die seltenste der seltenen Gelegenheiten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
23th Die Zeit hat Auswirkungen, und unser Wunsch wird oft zu Karma, das in der nahen oder fernen Zukunft zu Ergebnissen f├╝hrt. Viele sind sich dessen nicht bewusst. Wir sollten mehr auf unsere eigenen Gedanken und Worte achten als auf unsere Taten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
22th Das Spiel von Gott und Guru ist geheimnisvoll. Es ist sehr schwer zu verstehen, was sie wirklich wollen und wie sie funktionieren. Es ist nicht immer m├Âglich, den Verstand der Meister zu verstehen, und ihnen zu folgen, ist ebenso schwierig. Oft benutzen wir unseren Verstand, um zu rationalisieren, und als Folge davon vermissen wir die Sch├Ânheit der F├╝hrung des Meisters.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

O Leuchtfeuer des Lichts und Blume des Dufts, wecke unsere Sinne.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
21th Im Leben hat der Guru-Rezeptor das Recht, die bittere Wahrheit zu sagen, um die Sch├╝ler zu korrigieren, und aufrichtige Sch├╝ler sollten genug innere St├Ąrke haben, um zuzuh├Âren und die bitteren Worte zu verdauen. Alle lieben es, die s├╝├čen Worte zu h├Âren, aber bittere Worte zuzuh├Âren und zu verdauen, ist zweifellos selten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Der einzige Reichtum, den nichts wegnehmen kann, ist, wenn man in diesem Licht jenseits der Atome sitzt. Wenn man wei├č, dass man kein sterbliches Wesen mehr ist.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
20th Die Meister helfen uns die ganze Zeit. Manchmal haben wir das Gef├╝hl, dass unsere Gebete nicht erh├Ârt werden. Wir sollten den Meister nicht auf die Probe stellen; vielmehr sollten wir die Lehren mit Liebe leben und praktizieren.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
Die Atmung ist eine t├Âdliche Existenzbedingung, denn durch das Ein- und Ausatmen bleibt man an den K├Ârper gebunden.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
19th Sprechch├Âre sind gut, aber der eigentliche Sprechgesang liegt im Inneren.
~ Paramahamsa Yogananda ~

Die Meister sagen, dass es in der Mathematik nur eine Unendlichkeit gibt, aber es gibt zwei Unendlichkeiten im spirituellen Leben. Unendlichkeit ist sowohl die G├╝te und Gnade des Meisters als auch die Dummheit seines Sch├╝lers.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
18th Zeit ist fruchtbar, wenn sie mit Gott und den Meistern gelebt wird. Zeit ist denkw├╝rdig, wenn sie auf den g├Âttlichen, kosmischen Plan Gottes und der Gurus abgestimmt ist. Shri Gurudev sagte: "Vergeuden Sie Ihre Zeit mit niemandem au├čer Gott, dann wird die Zeit nicht vergeudet werden".
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Sie brauchen Ihre Ambitionen nicht aufzugeben und negativ zu werden; im Gegenteil, lassen Sie sich von der immerw├Ąhrenden Freude, die Ihre wahre Natur ist, helfen, alle edlen Ambitionen zu verwirklichen.
~ Paramahamsa Yogananda ~

17th Eines Tages fragte mich Shri Gurudev: "Kennen Sie die Rolle eines Gurus? Ein Guru gibt seinen Sch├╝lern artha (materiellen Erfolg) und paramartha (spirituelle Vortrefflichkeit). Ein Guru beschr├Ąnkt sich nicht darauf, ein Mantra oder eine Technik zu geben oder seinen spirituellen Reichtum mit seinen Sch├╝lern zu teilen. Ein Guru ist jemand, der sich um alle Bed├╝rfnisse seiner Sch├╝ler k├╝mmert. Ein Guru steht den Sch├╝lern zur Seite, wenn Probleme und Schwierigkeiten auftreten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Machen Sie Schluss mit dem Spott des mechanischen, lauten Betens. Sch├╝tteln Sie die falsche Befriedigung ab, "nur etwas" an Gott zu glauben. Sie m├╝ssen Gott kennen.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
16th Guru ist eine Manifestation Gottes. Shri Gurudev gab diesem Wort eine sch├Âne Bedeutung. Gu bedeutet der Unsichtbare oder Gott, und Ru bedeutet, was sichtbar ist. Der unsichtbare Gott benutzt das Sichtbare als sein Instrument. Ein wahrer Meister ist f├╝r seine J├╝nger verantwortlich, bis sie die Befreiung erreichen. Der Meister f├╝hrt sie in allen Lebensbereichen, beseitigt ihr schlechtes Karma und ihre niedrigsten Neigungen und f├╝hrt sie auf den Pfad des Lichts.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Manche lieben Gott, dr├╝cken diese Liebe aber nicht st├Ąndig aus; daher werden ihre Gebete nicht erh├Ârt.
~ Paramahamsa Yogananda ~

15th Das Leben ist ein Lied, und wir sind dazu bestimmt, es zu singen. Ein wahrer spiritueller Mensch ist ein guter S├Ąnger. Jede Handlung im Leben ist Teil eines ununterbrochenen Liedes. In der Meditation h├Âren wir auf den g├Âttlichen Klang, der ein Lied des G├Âttlichen ist. Im religi├Âsen und spirituellen Leben singen wir hingebungsvolle Lieder. In den Schriften wird beschrieben, dass Lord Shiva, Lord Krishna, Mutter Saraswati und sogar der Weise Narada sch├Âne S├Ąngerinnen waren.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Ganz gleich, was Sie tun, es steht Ihnen immer frei, Gott Ihre Liebe zuzufl├╝stern, bis Sie bewusst seine Antwort erhalten.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
14th Befreien Sie die "K├Ânigsseele" von seiner Knechtschaft mit der K├Ârpermaterie, den Sinnen und anderen Anhaftungen; heben Sie seinen Suchscheinwerfer (seine Aufmerksamkeit) nach oben, von Kleinigkeiten zur Unendlichkeit; von weltlichen Freuden zur ewigen Freude; vom kleinen K├Ârper zum Universum; vom begrenzten menschlichen Bewusstsein zum kosmischen Bewusstsein.
~ Paramahamsa Yogananda ~

Wenn ein J├╝nger in seiner Suche nach Befreiung hingebungsvoll und aufrichtig ist, schickt Gott dem J├╝nger einen erleuchteten Meister. Die Prinzipien der Heiligen Schrift manifestieren sich am besten durch einen verwirklichten Meister. Durch die F├╝hrung eines Gurus k├Ânnen wir uns ├╝ber das K├Ârperbewusstsein erheben und die lebendige Gegenwart Gottes in uns und um uns herum wahrnehmen.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
13th Die Zeit ist ein Fluss; sie wartet auf niemanden. Zeit ist ein Schatz; wenn wir sie weise nutzen, lernen, verdienen und erreichen wir weltlichen Erfolg. Wenn wir diese wertvolle Zeit nutzen, k├Ânnen Menschen spirituell wachsen. Wenn Zeit verschwendet wird, rinnt sie uns f├╝r immer aus den H├Ąnden.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Betrachten Sie sich niemals als S├╝nder - was Sie getan haben, liegt in der Vergangenheit. Betrachten Sie sich als ein Kind Gottes und keinesfalls als S├╝nder.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
12th Jeder menschliche K├Ârper ist wie ein ungebackener Krug. Wenn der Krug nicht im Feuer verbrannt oder gebacken wird, l├Âst er sich auf, wenn er mit Wasser in Ber├╝hrung kommt. In ├Ąhnlicher Weise kann der menschliche K├Ârper keinen Frieden finden, wenn er in die Welt der Gegenst├Ąnde und den Ozean der W├╝nsche eingetaucht ist, es sei denn, er wird durch die Praxis von Yoga und Meditation verbrannt und gereinigt. Der K├Ârpertopf sollte gereinigt und gebacken werden. Ein Bad in den heiligen Fl├╝ssen ist nur dann ein Ritual, wenn der Geist nicht gereinigt wird.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Der Zweifel ist das gr├Â├čte Schwert, das den Gottgeweihten t├Âtet. Sprich: "Herr, ich bin bei Dir, ganz gleich, ob Du Dich offenbart oder nicht."
~ Paramahamsa Yogananda ~

11th Es ist schwierig, seinen Guru oder einen spirituellen F├╝hrer im Leben zu finden, und am schwierigsten ist es, das Band der Liebe aufrechtzuerhalten. Die Guru-Sch├╝ler-Beziehung erfordert viele Opfer, wenn man auf dem spirituellen Pfad wachsen will.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~
 
Verbeugung vor Guruji an seinem Geburtstag

Bhagavad Gita: Kapitel 6-Vers 47
yoginam api sarvesam
madgatena 'ntaratmana
sraddhavan bhajate yo mam
sa me yukatamo matah

sagte der selige Herr:
Unter allen Yogis sind diejenigen, deren Geist immer auf Mich fixiert ist, die Mir mit unersch├╝tterlicher Liebe und Loyalit├Ąt ├Ąu├čerst hingebungsvoll ergeben sind, die impliziten Glauben bewahren und die Meditation mit zielstrebiger Hingabe praktizieren, Meine Lieblinge.

Bei diesem gl├╝ckverhei├čenden Anlass der Geburt unseres geliebten Guruji ehren wir ihn und werden an seine unbeirrbare lebenslange Hingabe an Gott und Gurus und an die Suche nach dem Selbst erinnert.

Wenn ein wahrer Sadguru erscheint, bietet er frei den unbegreiflichen Reichtum seines spirituellen Schatzes an und l├Ądt die Suchenden ein, an ihrer eigenen Sadhana teilzuhaben und darin voranzukommen.

Im Laufe seiner Amtszeit als liebevoller Sch├╝ler von Paramahamsa Hariharananda, geehrter Swami und Paramahamsa, designierter Nachfolger dieser Kriya Yoga Linie und spirituelles Oberhaupt unserer Kriya Yoga Organisationen weltweit, hat er kontinuierlich ein Werk zur Verbesserung von Kriyavans und aufrichtigen Wahrheitssuchern geschaffen.

Er ist in jeden Winkel der Welt gereist, um die heiligen Techniken des Kriya Yoga zu lehren und seine praktische Anwendung zur Verbesserung unseres Lebens zu demonstrieren.

Er hat Ashrams und Zentren gegr├╝ndet und einen Kern von Lehrern sowohl aus dem kl├Âsterlichen als auch aus dem h├Ąuslichen Umfeld gebildet, um diese heilige Botschaft weiter zu verbreiten.

Heute stehen wir vor dem grossz├╝gigen Werk, das er in Form von unz├Ąhligen B├╝chern und Videos zur Verf├╝gung gestellt hat, um uns zu helfen, unseren Weg durch den Morast menschlicher Verstrickung zu finden und unsere Aufmerksamkeit auf das g├Âttliche Ziel zu richten.

Und heute stehen wir an einem einzigartigen Scheideweg.

Im selben Jahr, in dem wir der unerm├╝dlichen Arbeit von Paramahamsa Yogananda bei der Etablierung der Lehren des Kriya Yoga gedenken, sind wir auch mit einer globalen Pandemie konfrontiert, die sich noch nicht aufgel├Âst hat und f├╝r die es noch kein Heilmittel gibt.

Wir sind jetzt mit der Realit├Ąt unserer eigenen Sterblichkeit und dem Sinn unseres Lebens konfrontiert. Guruji hat uns gezeigt, dass diese Herausforderung gleichzeitig die gr├Â├čte Chance f├╝r spirituelle Entwicklung durch Disziplin, Studium und Liebe ist.

Und heute lehrt er in Stille.
Unersch├╝tterlich f├╝hrt er auf der tiefsten Ebene durch diese Stille.
Es ist die tiefe Stille von Dakshinamurthy, die alle Hindernisse der Unwissenheit durchdringt und unser Innerstes erreicht.

Er, als Guru, ist in unserem Innersten.
Meditieren Sie und finden Sie ihn dort.

Er hat den klaren Weg gezeigt und zeigt ihn immer noch.
Meditiere mehr, studiere mehr, nimm KRI +YA in jedem Augenblick wahr. Ehre ihn durch deine Entschlossenheit und Praxis.
Folgen Sie ihm, indem Sie nie aufh├Âren, bis auch Sie das g├Âttliche Ziel erreichen. Die Zeit der armseligen Ausreden ist vorbei.

Ehre ihn, dessen Geist immer auf Gott fixiert war.

Mit Ehrfurcht und Dankbarkeit verneigen wir uns dem├╝tig vor unserem geliebten Guruji an diesem gl├╝cksverhei├čenden Tag.
 
"Selbstbeherrschung ist der Schl├╝ssel zur Freiheit, beim Essen wie bei allen anderen Sinnen. Der Herr hat Ihnen f├╝nf Sinne gegeben, die Sie benutzen sollen, aber Sie m├╝ssen sie beherrschen."
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
10th Wir planen und tr├Ąumen viel, aber wer kennt die Pl├Ąne Gottes und der Meister? Sie sind g├Âttliche Architekten. Sie sind die Meisterplaner. Mit unserem gew├Âhnlichen Verstand k├Ânnen wir ihren Verstand und ihr Denken nicht begreifen. Wenn eine spirituelle Person sich voll und ganz dem Willen Gottes und der Meister unterwirft, dann wird sie zu einem guten Instrument in ihren H├Ąnden, und durch sie geschehen viele wunderbare Dinge. Das Geheimnis liegt in der Hingabe, die nicht wirklich einfach ist. Aber wie k├Ânnen wir uns wirklich ergeben? Ich verbeuge mich vor dem Meister und bete um Kraft, mit Liebe zu leben und allen zu dienen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Gott ist das gr├Â├čte Objekt unseres Lebens. Er ist Ihr Ziel, weil Er Ihr Wesen ist, und Sie werden mit nichts anderem zufrieden sein. Sie m├╝ssen Ihn zuerst finden.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
09th Unter der Anleitung eines spirituellen F├╝hrers muss jeder aufrichtig Suchende aufrichtig versuchen, Stolpersteine wie Ego, Eifersucht und Hass auszur├Ąumen und Transformation in sein Leben zu bringen, w├Ąhrend er es mit Liebe, Mitgef├╝hl, Reinheit und Hingabe erf├╝llt.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Halten Sie den Willen unvoreingenommen, damit Sie nicht durch Ihre psychologischen und physiologischen Gewohnheiten beeintr├Ąchtigt werden.
~ Paramahamsa Yogananda ~

08th Um zeitlose spirituelle Werte wie Liebe, Freundlichkeit, Mitgef├╝hl, Gelassenheit und Frieden zu kultivieren und zu lernen, trotz Aufruhr und Tumult in einer ausgewogenen Weise ohne Stress zu leben, m├╝ssen wir ein starkes spirituelles Fundament schaffen. Um zeitlose spirituelle Werte wie Liebe, Freundlichkeit, Mitgef├╝hl, Gelassenheit und Frieden zu kultivieren und zu lernen, trotz Aufruhr und Tumult in einer ausgewogenen Weise ohne Stress zu leben, m├╝ssen wir ein starkes spirituelles Fundament schaffen.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Hinterlassen Sie spirituelle Fu├čspuren auf dem Sand der Zeit. Seien Sie also tags├╝ber f├╝r Gott aktiv.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
07th K├Ârperliches, emotionales und intellektuelles Wachstum sind wesentliche Voraussetzungen, aber ohne spirituelle Transformation bleibt die wahre Sch├Ânheit einer Person unmanifestiert.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Intuition ist etwas, das jeder entwickeln sollte, und der beste Weg, dies zu tun, ist zu lernen, ruhig zu sein und sorgf├Ąltig zu ├╝berlegen.
~ Paramahamsa Yogananda ~
 
06th Wir kommen in die Welt und wir m├╝ssen gehen. Wenn wir reifen, m├╝ssen wir in jedem Aspekt des Lebens Fortschritte machen. K├Ârperliches, emotionales und intellektuelles Wachstum sind notwendige Voraussetzungen, aber ohne spirituelle Transformation bleibt die wahre Sch├Ânheit eines Menschen unmanifestiert. Integriertes Wachstum erfordert st├Ąndige, kontinuierliche Anstrengungen.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Sie m├╝ssen die Freude des Universums, die durch Sie hindurchgeht, nicht nur in Ihrem Verstand sp├╝ren, sondern in Ihrem ganzen Wesen m├╝ssen Sie diesen Bewusstseinszustand wahrnehmen - durch das ganze Universum hindurch.
~ Paramahamsa Yogananda ~

05th Wahre Erinnerung ist die Erinnerung an "Wer ich bin" und das Leben mit diesem Wissen. Hinter dem endlichen K├Ârper und Geist leuchtet die unendliche Seele - rein und immer frei.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Verzicht ist eine Investition; Sie verzichten auf Ihre kleineren Freuden zum gr├Â├čeren Vergn├╝gen der Seele.
~ Paramahamsa Yogananda ~

04th Auszug aus Meine Zeit mit dem Meister
Im spirituellen Leben machen wir Fortschritte, indem wir Zeit mit unserem Guru-Rezeptor verbringen, der eine Fundgrube an Erinnerungen ist.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Wenn man in die Unendlichkeit geschaut hat, wird die Welt sehr schmerzhaft und h├Ąsslich, denn Er ist unendlich sch├Ân.
~ Paramahamsa Yogananda ~

03th EINHEIT
Wenn eine Mutter ihr Kind in den Armen h├Ąlt, ist sie von Gl├╝ck erf├╝llt. Wenn das Kind die Liebe der Mutter sp├╝rt, l├Ąchelt das Kind zur├╝ck, in einer intimen Sprache.
Ihr Verst├Ąndnis ist vollkommen. In diesen Momenten f├╝hlen sich die Mutter und das Kind als eins.

Liebe beginnt in der Dualit├Ąt und endet in der Einheit.
Liebe kann ohne Dualit├Ąt nicht existieren, aber wenn die Liebe w├Ąchst, nimmt die Distanz ab.

Vollkommene Liebe bedeutet totale Einheit und absolutes Einssein mit dem Geliebten.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

In der Konzentration verlangsamt sich das Herz, weil Sie den Mechanismus abgeschaltet haben, um mit Gott zu kommunizieren.
~ Paramahamsa Yogananda ~

02th MAHASAMADHI VON SWAMI SATYANANDA
Swami Satyananda war gleichzeitig Schriftsteller, Komponist, S├Ąnger, Dichter, Diener unterdr├╝ckter Menschen, P├Ądagoge, Moralist und vor allem ein herausragender spiritueller Meister.

Dieser gro├če Heilige arbeitete bis zu seinem letzten Atemzug f├╝r die physische, moralische und spirituelle Erhebung der Menschheit. Er f├╝hrte ein erf├╝lltes Leben, und er war bis zu seinem Tod das Oberhaupt zweier Institutionen: Dem Karar-Ashram in Puri und der Sevayatan-Satsang-Mission.

Obwohl er seit 1934 unter Herzbeschwerden litt, gelang es Swami Satyananda, bis 1971 hart und hingebungsvoll zu arbeiten. Sein Motto war: "Dienst mit Liebe und Meditation f├╝r alle". Er war wirklich eine vorbildliche Pers├Ânlichkeit, die immer das Wohl der anderen an die erste Stelle setzte.

Am 2. August 1971 verlie├č er bewusst seinen sterblichen K├Ârper in Sevayatan, Jhargram, Bengalen. Tausende von J├╝ngern und Anh├Ąngern versammelten sich, um dieser gro├čen Seele zu huldigen.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Sie d├╝rfen niemals Ihre Verabredung mit Gott brechen. Wenn Sie nicht diese Achtung vor ihm haben, verdienen Sie es nicht, ihn zu kennen.
~ Paramahamsa Yogananda ~

01th UNENDLICHE LIEBE
Liebe ist der Zustand der Vollst├Ąndigkeit und Gelassenheit. Liebe ist die Quelle der Zufriedenheit, durch ein Gef├╝hl der Einheit.
Liebe ist vollkommene Hingabe und letztlich der Zustand der totalen Absorption.

Menschen behaupten oft, jemanden mehr zu lieben als einen anderen, aber kann Liebe in Wirklichkeit gemessen werden?
Was ist der Ma├čstab f├╝r die Messung der Liebe?

Liebe ist jenseits allen Vergleichs und Begreifens. Liebe ist unendlich. Liebe ist unermesslich.

Nur sehr wenige Menschen kennen die Kunst des Liebens im Stillen. In der Stille zu lieben ist die wahrhaftigste Art, Gott zu lieben.
Jemand, dessen Leben in Liebe versunken ist, ist in Gott versunken.
Wenn die Liebe unser Leben s├Ąttigt, sind Freude und Schmerz nicht zu sp├╝ren.
~ Paramahamsa Prajnanananda ~

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen