Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Samstag, 30. März 2013

Friedensnobelpreisträger EUROPA - eine Schande!

In Griechenland hat die Selbstmordrate um 40 Prozent zugenommen
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/In-Griechenland-hat-die-Selbstmordrate-um-40-Prozent-zugenommen/story/12030666

Die Sparmassnahmen in hoch verschuldeten Euroländern treiben massiv mehr Menschen in den Freitod. Zudem nimmt die HIV-Ansteckung zu und längst verdrängte Krankheiten kehren zurück, wie eine Studie zeigt.

«Sparmassnahmen haben die wirtschaftlichen Probleme nicht gelöst und sie haben grosse Gesundheitsprobleme entstehen lassen», bilanziert Martin McKee, Professor

Die sich verschlechternde Gesundheit in der Bevölkerung sei nicht nur auf steigende Arbeitslosigkeit zurückzuführen, sondern auch auf das grobmaschiger werdende soziale Netz in den am härtesten betroffenen EU-Staaten wie Griechenland, Portugal und Spanien.

In Griechenland habe die Zahl der Selbstmorde 2011 gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent zugenommen. Im vergangenen Jahr habe es zudem eine exponentielle Zunahme von HIV-Erkrankungen gegeben – unter anderem, weil Drogensüchtige nach der Streichung von Hilfsprogrammen wieder häufiger kontaminierte Spritzen untereinander teilen. Zudem habe es in Griechenland 2011 Ausbrüche von Malaria, Dengue-Fieber und dem West-Nil-Fieber gegeben


Jetzt kommen die Krankheiten nach Europa zurück...
Na das kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Bin mal gespannt wann dann die nächste Massenzwangsimpfung stattfinden soll...

Passend zu den Krankheiten
http://www.dw.de/die-armut-in-europa-w%C3%A4chst/a-16666599
In Griechenland hingegen können sich laut Medico International, einer Hilfs- und Menschenrechtsorganisation, viele Bürger keine Krankenversicherung mehr leisten.

Das Rote Kreuz verteilt in Europa so viele Lebensmittelhilfen wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die Wirtschaftskrise führt zu massenhafter Armut. Wegen zunehmender Armut verteilt das Internationale Rote Kreuz inzwischen in knapp 20 EU-Mitgliedsländern Lebensmittelhilfen.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/europaeische-union-toedliche-folgen-der-finanzkrise-1.1634480
Tödliche Folgen der Finanzkrise

Mehr Selbsttötungen, mehr HIV-Infektionen, mehr Depressionen und sogar Malaria-Ausbrüche: Der strikte Sparkurs, den einige EU-Länder wegen der Finanzkrise fahren müssen, hat laut einer Studie dramatische Folgen für die Gesundheit der Bürger.
Das war doch vorher abzusehen!
Gesundheitsexperten kritisieren:
Die Reaktion der Politik bestehe aus Leugnen und Verschleierungstaktik.
Öfter mal was neues!

Die Finanzkrise in Europa hat dramatische Folgen für die Gesundheit der Bürger in Europa. Das zeigt eine Reihe von Studien in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet.

Als Folge davon habe sich seit 2007 der vorherige langfristige Rückgang bei Suiziden umgekehrt.
Das ist wohl eine Folge des wachsendem Wohlstand auf unserem Kontinent!

"Vertreter der Gesundheitssysteme aber haben dazu bislang überwiegend geschwiegen", (is nicht wahr...)
schreiben die Forscher im Lancet. Es gäbe ganz klar das Problem, dass die Folgen der Sparprogramme für die Gesundheit geleugnet würden, sagte McKee.
Wieso machen die so was? Was für einen Zweck hat das? Wem nutzt das?
"Die Europäische Kommission ist per Abkommen dazu verpflichtet, die Auswirkungen ihrer Politik auf die Gesundheit zu prüfen", stellte der Leiter der Untersuchung fest. Bislang sei dies bei den Sparprogrammen jedoch nicht geschehen. McKee verglich das Verhalten der Kommission und der einzelnen EU-Staaten mit Verschleierungs-Taktiken der Tabak-Industrie.

1 Kommentar:

  1. Alles so gewollt. Die neue Weltordnung läßt grüssen.

    Gruss

    AntwortenLöschen