Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Samstag, 30. März 2013

Staatsgeheimnis Bankenrettung

Follow the money
http://www.arte.tv/de/follow-the-money/7291880,CmC=7302702.html

Bei seinen Recherchen und beim Dreh des investigativen Films "Staatsgeheimnis Bankenrettung" geht der erfahrene Journalist des Tagesspiegel Harald Schumann dem klassischen Rechercheansatz "follow the money" nach.
Sehen Sie, was verschiedene europäische Gesprächspartner auf die Frage, wo das Geld bleibt, antworten:

Haben die Deutschen Irland gerettet?
Der Ökonom Constantin Gurdgiev erklärt, warum die Deutschen dennoch keine Retter waren

Wer bekommt das ganze Geld?
Hans Udo Bullmann, deutscher SPD-Politiker und seit 1999 SPD-Europaabgeordneter für Hessen in der Fraktion der europäischen Sozialdemokraten des Europäischen Parlamentes.

Warum werden die Gläubiger frei gekauft?
Jörg Asmussen (Goldman & Sachs) ist ein deutscher Ökonom und SPD-Mitglied. Er wurde im Oktober 2011 für das Direktorium der Europäischen Zentralbank nominiert und trat das Amt ab dem 1. Januar 2012 für acht Jahre an.

Bankenrettung Spanien. Heute Du, und morgen wir alle!
Ein Opfer der Immobilienblase: Fernando da Costa. Skrupellose Banker haben, nur um dicke Vermittlungsprovisionen zu kassieren, dem ungelernten Arbeiter eine Wohnung für eine Viertelmillion Euro angedreht, wohl wissend, dass er finanziell damit völlig überfordert ist.

Der Text zum Film Staatsgeheimnis Bankenrettung
http://www.arte.tv/de/staatsgeheimnis-bankenrettung/7291880,CmC=7291886.html

Aber wohin gehen die Milliarden eigentlich? Wer sind die Begünstigten?
Die Geretteten sitzen - anders als häufig vermittelt und von vielen angenommen wird - nicht in den ärmeren Eurostaaten, sondern hauptsächlich in Deutschland und Frankreich. Ein großer Teil des Geldes landet nämlich bei den Gläubigern der Banken, die gerettet werden wollen oder müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen