Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Sonntag, 6. Juli 2014

An Frau Merkel: ATOMWAFFEN ABSCHAFFEN EHE ES ZU SPÄT IST - Nehmen wir Sie beim Wort.

05.04.2009 Prag: Obama verspricht Welt ohne Atomwaffen
"Wir werden damit anfangen, unser Atomwaffenarsenal zu reduzieren."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/prag-obama-verspricht-welt-ohne-atomwaffen-a-617503.html

09.10.2009 Die Begründung für Friedensnobelpreis an Obama
Der Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an US-Präsident Barack Obama. Damit würdigt das norwegische Nobel-Komitee seinen Einsatz für Verständigung, Abrüstung, Klimaschutz und die friedliche Lösung von Konflikten.


23.06.2008 – Berlin, der Sprecher des Verteidigungsministeriums
Thomas Raabe betonte, dass sich die Bundesregierung dafür einsetze, langfristig weltweit auf Atomwaffen zur Abschreckung zu verzichten
Das FDP-Präsidium forderte unterdessen einen Abzug der letzten US-Atomwaffen aus Deutschland
Die Union äußerte sich dagegen zurückhaltend: Die Waffen müssten nach den höchsten Sicherheitsstandards gelagert werden,
sagte der außenpolitische Sprecher der Fraktion, Eckart von Klaeden.
Der rüstungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rolf Mützenich, forderte nicht nur eine sichere Lagerung, sondern "so schnell wie möglich eine Null-Lösung bei den taktischen Nuklearwaffen"
http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/debatte-sicherheitsrisiken-opposition-us-atomwaffen-raus-402524.html


23.06.2008 Deutschland: Opposition fordert Abzug der US-Atomwaffen
Der stellvertretende Fraktionschef der Grünen, Jürgen Trittin, forderte...
Der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, sagte...
Der SPD-Außenpolitiker Niels Annen sagte...
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/393101/Deutschland_Opposition-fordert-Abzug-der-USAtomwaffen


05. November 2009 Westerwelle trifft Clinton
Der neue deutsche Außenminister Guido Westerwelle hat bei seinem Antrittsbesuch in den USA für einen neuen Anlauf in der Abrüstung geworben. Damit meint er auch die US-Atomsprengköpfe in Deutschland.
http://www.fr-online.de/politik/westerwelle-trifft-clinton-us-atomwaffen-raus-aus-deutschland,1472596,3281792.html


17. Mai 2010 Außenminister Steinmeier US-Atomwaffen raus aus Deutschland
"Chance auf einen Neustart für globale Abrüstung": Außenminister Steinmeier fordert den Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland und geht auf Konfrontation zur Kanzlerin.
http://www.sueddeutsche.de/politik/aussenminister-steinmeier-us-atomwaffen-raus-aus-deutschland-1.400198


05. September 2012 US-Atombomben bleiben in Deutschland
Eines der wichtigsten Projekte von Außenminister Westerwelle ist gescheitert: Die US-Atomwaffen bleiben in Deutschland – und sie werden sogar modernisiert.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-09/atombombe-nato-westerwelle




Das Ergebnis von allem sehen wir hier:

03.11.2013 Milliarden-Programm für Modernisierung
USA erwägen Stationierung neuer Atomwaffen in Deutschland
http://www.focus.de/politik/ausland/milliarden-programm-usa-wollen-atomwaffen-in-deutschland-modernisieren_aid_1147258.html


19.06.2014 Atombomben in Deutschland - Das falsche Spiel der Bundesregierung
http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2014/0619/atom.php5


Noch heute lagern in Deutschland bis zu 20 US-amerikanische Atombomben aus dem Kalten Krieg. Jede besitzt ein Vielfaches der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe. Doch statt die Waffen abzuziehen wollen die Amerikaner die Bomben zu modernen Präzisionswaffen umbauen.
Die Bundesregierung bestreitet das und beteuert, es handle sich allein um ein Projekt der Amerikaner.
Doch MONITOR-Recherchen zeigen: Deutschland ist in das Vorhaben eingebunden. Und das einst erklärte Ziel, die Waffen abzuziehen, wurde von der Bundesregierung auf unbestimmte Zeit vertagt.






An Frau Bundeskanzlerin                             von
Dr. A. Merkel                                              der Bevölkerung
Willy-Brandt-Str. 1                                     hier und da in den Städten


10557 Berlin                                               bundesweit (Deutschland)




Nicht in meinem Namen!
Keine Lagerung von Atomwaffen auf deutschem Boden!


Das Bundeskanzleramt hat in einem Schreiben vom 07. September 2013 -
http://www.versoenungsbund.de/node/479 erklärt:


Die glaubwürdige Demonstration von Bündnissolidarität
und fairer Lastenverteilung erfordern..., dass Deutschland
grundsätzlich bereit ist, auf seinem Territorium die
Lagerung von Atomwaffen zu erlauben und Trägermittel
hierfür zur Verfügung bereitzustellen.“


Mit meiner Unterschrift erkläre ich: Diese Entscheidung geschieht nicht
in meinem Namen. Ich entziehe der Bundeskanzlerin hiermit das Recht in
meinem Namen Atomwaffen auf deutschem Territorium zu lagern.
Unter keinen Umständen stimme ich einer Lagerung und einer
Modernisierung von Atomwaffen auf deutschem Territorium zu.




Name                              Anschrift                                Unterschrift

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen