Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Dienstag, 18. Juli 2017

Film: Human – Die zwei Seiten der Menschheit + Human (Original Soundtrack)

~ Yann Arthus-Bertrands filmisches Kunstwerk über menschliches Dasein ~
~Yann, einer der inspirierendsten Mensch auf dem Planeten 

Human ~ der Film ☺

Die Musik zum Film

Infos zum Film
Was macht den Menschen aus? Was ist der Sinn des Lebens? Sind wir alle tatsächlich so verschieden? Haben wir nicht mehr Werte gemeinsam, als wir denken? Wenn ja, warum ist es so schwer, einander zu verstehen? Und warum machen wir von einer Generation zur nächsten immer dieselben Fehler? Diesen und anderen elementaren Fragen des Lebens geht der französische Fotograf und Dokumentarfilmer Yann Arthus-Bertrand, der in den vergangen 40 Jahren vor allem durch seine spektakulären Luftbildaufnahmen der Erde (u. a. für die Foto- und Filmproduktion „Die Erde von oben“) bekannt wurde, in seinem Dokumentarfilm „Human – Die zwei Seiten der Menschheit“ nach. Die Antworten sucht er nicht in Zahlen und Statistiken sondern bei den Menschen selbst. Zwei Jahre führte der bekennende Umweltschützer 2.000 Interviews in 65 Ländern. Entstanden ist ein außergewöhnlicher Film, bildgewaltig und wortreich. „Ein Film, in dem die Macht der Worte über die Schönheit unserer Welt hallt – eine Reise über Landschaften, aber vor allem durch die Geschichten der Menschen“, wie der Filmemacher im Intro spricht. Und: „Jede Geschichte ist einzigartig.“

„Ich, der den Planeten so viele Jahre fotografiert hat, habe mich für die Gesichter der Menschen, ihre Ausdrücke und Worte interessiert, um so in die Seele der Menschen einzutauchen. Ein Sprichwort besagt, dass die Augen der Spiegel der Seele sind, und daran glaube ich“, sagt Yann Arthus-Bertrand am Anfang seines Films, der in weiterer Folge ohne Kommentare auskommt. Die Interviewsequenzen der Menschen, die zu Wort kommen, sind ungeschnitten. Menschen, die aus ihrem Innersten über Freud und Leid des menschlichen Daseins erzählen – von Alltäglichem, von ergreifenden Begegnungen und schweren Schicksalen – und deren kraftvolle Worte die Natur in hochauflösenden Aufnahmen widerspiegeln. Ob alte Menschen, frisch Verliebte oder Kinder, auf allen Kontinenten empfinden sie Glück und Leid, Freude und Sehnsucht. Es sind dies Geschichten über das Leben auf unserem Planeten, zusammengeführt zu einem filmischen Kunstwerk über den Menschen an sich, aber auch über die Besonderheiten des Individuums.

„Da ist nicht die Natur auf der einen Seite und der Mensch auf der anderen Seite. Wir sind Teil der Natur. Der Mensch ist immer präsent in meinen Landschaftsaufnahmen, auch wenn niemand zu sehen ist.“

Trailer ~ 7 Milliarden Andere
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen