Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Dienstag, 2. Dezember 2014

Amma erklärt gemeinsam mit Papst und Vertretern verschiedener Glaubensrichtungen Engagement für die Abschaffung moderner Sklaverei


Rom, 1. Dezember 2014
 
Amma ist nach Rom gereist, um sich gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Glaubensgemeinschaften für die Abschaffung der moderenen Sklaverei bis zum Jahr 2020 einzusetzen. Dieses Vorhaben ist einzigartig in der Geschichte. Am 2. Dezember, dem Internationalen Tag zur Abschaffung der Sklaverei, wird Amma gemeinsam mit Papst Franziskus und Vertreterinnen und Vertretern der anglikanischen und orthodoxen Kirchen, sowie der buddhistischen, jüdischen und muslimischen Glaubensgemeinschaften eine Erklärung gegen gängige Formen der Sklaverei unterzeichnen.
 
Die Erklärung weist darauf hin, dass moderne Sklaverei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist und weltweit als solches anerkannt werden muss.
 
Als Sklaverei gilt z.B. Menschenhandel, Zwangsarbeit, Zwangsprostitution und Organhandel, sowie jegliche Beziehung, die gegen die Grundüberzeugung verstößt, dass alle Menschen gleichwertig sind und die gleiche Freiheit und Würde haben.
 
Zudem bekräftigen sie ihr gemeinsames Engagement, Mitglieder aller Glaubensgemeinschaften und Menschen guten Willens in aller Welt zu spirituellen und praktischen Aktionen aufzurufen, mit dem Ziel, die moderne Sklaverei abzuschaffen.
 
Die Veranstaltung wird vom "Global Freedom Network" (GFN) organisiert. Nach Recherchen des GFN sind aktuell fast 36 Millionen Menschen in moderner Sklaverei gefangen und werden zu persönlicher oder kommerzieller Bereicherung ausgenutzt.
 
Nach Angaben der "International Labour Organization" beläuft sich der aus Zwangsarbeit gewonnene Profit in der Privatwirtschaft weltweit auf 150 Milliarden US-Dollar pro Jahr.
 
Neben Amma werden folgende Personen unterzeichnen:
  • Für die katholische Kirche: Papst Franziskus
  • Für die buddhistische Glaubensgemeinschaft: Zen-Meister Thich Nhat Hanh (Thay) (vertreten durch die ehrwürdige Bhikkhuni Thich Nu Chan Khong)
  • Für die buddhistische Glaubensgemeinschaft: Der hochehrwürdige Datuk K Sri Dhammaratana, Oberpriester von Malaysia
  • Für die jüdische Glaubensgemeinschaft: Rabbiner Dr. Abraham Skorka
  • Für die jüdische Glaubensgemeinschaft: Oberrabbiner David Rosen, KSG, CBE
  • Für die orthodoxe Kirche: Seine Heiligkeit Bartholomäus, Ökumenischer Patriarch (vertreten durch seine Eminenz, dem Metropoliten Emmanuel von Frankreich)
  • Für die moslemische Glaubensgemeinschaft: Mohamed Ahmed El-Tayeb, Großimam von Al-Azhar (vertreten durch Dr. Abbas Abdalla Abbas Soliman, Untersekretär von Al Azhar Alsharif)
  • Für die moslemische Glaubensgemeinschaft: Großajatollah Mohammad Taqi al-Modarresi
  • Für die moslemische Glaubensgemeinschaft: Großajatollah Scheich Basheer Hussain al Najafi (vertreten durch Sheich Naziyah Razzaq Jaafar, Sonderberater des Großajatollah)
  • Für die moslemische Glaubensgemeinschaft: Scheich Omar Abboud
  • Für die anglikanische Kirche: Erzbischof von Canterbury Justin Welby
 
Ein Livestream der Zeremonie wird voraussichtlich am 2. Dezember um 11:00 Uhr unter folgendem Link verfügbar sein:
(Hinweis: es ist noch nicht abschließend geklärt, oder der Livestream auch in Deutschland angeboten wird. Falls dies nicht der Fall sein sollte, bemühen wir uns um die Bereitstellung von Aufnahmen auf www.amma.de).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen