Jiddu Krishnamurti

Jiddu Krishnamurti
Wir werden sehen wie wichtig es ist die radikale Revolution in den Köpfen der Menschen zu verursachen. Die Krise ist eine Krise des Bewusstseins. Ein Krise, die nicht mehr die alten Normen akzeptieren kann, die alten Muster, die uralten Traditionen. Wenn man in Betracht zieht, was die Welt jetzt ist, mit all dem Elend, den Konflikten, der zerstörerischen Brutalität, Aggressionen usw. Der Mensch ist immer noch wie er war. Er ist immer noch brutal, zerstörerisch, aggressiv, habgierig, wetteifernd. Er hat eine Gesellschaft darauf aufgebaut.

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit

KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit
Klick das Bild an :) Wir befinden uns in einem Goldenen Zeitalter, in dem das universale Einheitsbewussstsein in uns erwachen kann, und uns Bedingungslose Liebe, Frieden, Wohlstand und Gesundheit ermöglicht. Aktuelle wissenschafftliche Erkennntnisse... Ξ~ We Are ⓞne ~Ξ

Sonntag, 30. April 2017

Eckhart Tolle || Buch: Stille sprich

Äußere und innere Stille

Wenn du die Berührung mit der inneren Stille verlierst,
verlierst du den Kontakt mit dir selbst. Wenn du den Kontakt
mit dir selbst verlierst, verlierst du dich in der Welt.
Das innerste Selbstgefühl, das Gefühl dessen, der du bist,
ist untrennbar mit Stille verbunden. Das ist das »Ich bin«, das
tiefer ist als Namen und Formen.

*******

Die Stille ist dein wahres Wesen. Was ist Stille? Stille ist der
innere Raum oder das Gewahrsein, in dem zum Beispiel die
Worte auf dieser Buchseite wahrgenommen und zu Gedanken
werden. Ohne dieses Gewahr sein gäbe es keine Wahrnehmung,
keine Gedanken, keine Welt.
Du bist dieses Gewahrsein in der Verkleidung einer
Person.

*******

Das Gegenstück zum äußeren Lärm ist der innere Lärm des
Denkens. Das Gegenstück zur äußeren Stille ist innere Stille
jenseits der Gedanken.
Wann immer um dich herum Stille herrscht, solltest du
darauf lauschen. Ihr Aufmerksamkeit schenken. Auf die äußere
Stille zu lauschen eröffnet dir die Dimension der Stille in dir
selbst, denn nur durch die innere Stille kannst du der äußeren
Stille gewahr werden.
Erkenne, dass du in dem Augenblick, in dem du die Stille
um dich herum wahrnimmst, nicht denkst. Du bist dir der Stille
bewusst, aber du denkst nicht.

*******

Sobald du dir der Stille bewusst wirst, ist sofort dieser Zustand
stiller innerer Wachsamkeit da. Du bist präsent. Du trittst aus
jahrtausendelanger kollektiver menschlicher Konditionierung
heraus.

*******

Schau dir einen Baum, eine Blume, eine Pflanze an. Lass dein
Gewahrsein darauf ruhen. Wie still sie sind, wie tief sie im
Sein wurzeln. Lass zu, dass die Natur dich die Stille lehrt.

*******

Wenn du einen Baum anschaust und seine Stille wahrnimmst,
wirst du selber still. Du verbindest dich auf einer sehr tiefen
Ebene mit ihm. Du fühlst dich eins mit dem, was du in der
Stille und durch die Stille wahrnimmst. Dieses Gefühl des
Einsseins mit allen Dingen ist wahre Liebe.

*******

Die äußere Stille ist zwar hilfreich, aber nicht erforderlich, um
innere Stille zu finden. Selbst wenn Lärm da ist, kannst du der
Stille hinter dem Lärm gewahr werden, des Raums, in dem der
Lärm entsteht. Das ist der innere Raum reiner Bewusstheit, es
ist das Bewusstsein selbst.
Du kannst des Bewusstseins als Hintergrund aller
Sinneswahrnehmungen, alles Denkens gewahr werden. Beim
Gewahrwerden des Bewusstseins entsteht innere Stille.

*******

Jeder störende Lärm kann ebenso hilfreich sein wie äußere
Stille. Inwiefern? Wenn du den inneren Widerstand gegen den
Lärm aufgibst, sodass er sein darf, wie er ist, führt dich dieses
Annehmen auch in den Bereich des inneren Friedens, der
inneren Stille.
Wann immer du diesen Augenblick so, wie er ist -
welche Form er auch haben mag - aus tiefstem Herzen
annimmst, bist du still, bist du im Frieden.

*******

Achte auf Pausen - die Pause zwischen zwei Gedanken, die
kurze Pause zwischen den Worten eines Gesprächs, zwischen
den Tönen beim Klavier- oder Flötenspiel, auf die Pause
zwischen Ein- und Ausatmen.
Wenn du diesen Pausen Aufmerksamkeit schenkst, wird
aus dem Gewahrsein von »etwas« einfach Gewahrsein. Die
gestaltlose Dimension reinen Gewahr seins steigt in dir auf und
tritt an die Stelle der Identifikation mit Form.

*******

Wahre Intelligenz arbeitet im Stillen. Es ist die Stille, in der
Kreativität und Problemlösungen zu finden sind.

*******

Ist Stille nur die Abwesenheit von Lärm und Inhalt? Nein, sie
ist die Intelligenz selbst - das allem zugrunde liegende
Bewusstsein, aus dem jede Form geboren wird. Und wie
könnte das getrennt sein von dem, der du bist? Die Form, die
du zu sein glaubst, ist aus ihm entstanden und erhält sich aus
ihm.
Dieses Bewusstsein ist die Essenz aller Galaxien und
Grashalme, aller Blumen, Bäume, Vögel und anderen Formen.

*******

Die Stille ist das Einzige auf der Welt, das keine Form hat.
Aber dann ist sie auch kein wirkliches Ding und folglich nicht
von dieser Welt.

*******

Wenn du still einen Baum oder Menschen anschaust, wer
schaut da? Etwas Tieferes als du in Person. Das Bewusstsein
selbst betrachtet seine Schöpfung.
In der Bibel steht, dass Gott die Erde erschuf und sah,
dass sie gut war. Genau das siehst du, wenn du in
gedankenfreier Stille schaust.

*******

Brauchst du mehr Wissen? Werden mehr Informationen,
schnellere Computer oder weitere wissenschaftliche und
intellektuelle Analysen die Welt retten? Ist es nicht Weisheit,
was die Menschheit in dieser Zeit am dringendsten braucht?
Aber was ist Weisheit, und wo ist sie zu finden? Weisheit
stellt sich mit der Fähigkeit ein, still zu sein. Schaue und höre
einfach. Mehr ist nicht nötig. Still zu sein, zu schauen und zu
hören aktiviert die intuitive Intelligenz in dir. Lass dich in Wort
und Tat von Stille leiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen